♠ Aktivitäten zur Ausdehnung ihrer Weltherrschaft

Hier finden sie eine chronologisch Auflistung der US-Aktivitäten, welche die Macht der Geldmonarchie ausbreiten. Diese Liste wird nie komplett werden. Sie soll einen Eindruck über die weltweiten Aktivitäten aufzeigen.

Unabhängigkeitserklärung der USA

1776-07-04

In der Unabhängigkeitserklärung proklamierten dreizehn britische Kolonien in Nordamerika am 4. Juli 1776 ihre Loslösung von Großbritannien und ihr Recht, einen eigenen souveränen Staatenbund zu bilden. Der größtenteils von Thomas Jefferson verfasste und vom Zweiten Kontinentalkongress verabschiedete Text stellt die Gründungsurkunde der USA dar und ist eines der wirkungsmächtigsten Dokumente der demokratischen Staatsphilosophie.

Read more

1823 – Monroe Doktrin

1823-12-02

 

Monroe definierte ganz Nord- und Südamerika als den Machtbereich der USA. Beginn des US kapitalistischen Weges der wirtschaftlichen Kolonialisierung mit verdeckten kriminellen Mitteln unter dem Deckmantel der wirtschaftlichen Weiterentwicklung und Modernisierung.

Read more

Indian Removal Act

1830-05-28

Der Indian Removal Act (dt. Indianer-Umsiedlungsgesetz oder Indianer-Ausweisungs-Gesetz) wurde 1830 in den USA erlassen, um eine gesetzliche Grundlage für die Vertreibung der Indianer (Indian Removal) aus den Bundesstaaten östlich des Mississippi River zu schaffen.

Als Pfad der Tränen (Trail of Tears) wird die Vertreibung von nordamerikanischen Ureinwohnern („Indianern“) aus dem fruchtbaren südöstlichen Waldland der USA in das eher karge Indianer-Territorium im heutigen Bundesstaat Oklahoma bezeichnet.

Read more

Manifest Destiny

1845-08-01

Der Glaube an das Manifest Destiny war einer der treibenden Faktoren des Mexikanisch-Amerikanischen Krieges 1846–1848, in dem die späteren Staaten Nevada, Arizona, Utah, Kalifornien und New Mexico erobert wurden.

Am 2. Dezember 1845 verkündete US-Präsident James K. Polk dem Kongress, dass die Monroe-Doktrin konsequent durchzusetzen sei und dass die USA ihre Sphäre im Westen aggressiv erweitern würden. Das Manifest Destiny und viele Aussagen betreffs einer moralischen, politischen und häufig rassischen Überlegenheit dienten dazu, die Deportation der Indianer zu rechtfertigen.

Read more

Der amerikanische mexikanische Kriege

1848-02-02

Der Vertrag von Guadalupe Hidalgo (2. Februar 1848) führte zu einem großen Gebietszuwachs für die Vereinigten Staaten und dehnte ihr Territorium bis zum Pazifischen Ozean aus.

Read more

Kapitalismus gegen Kommunismus

1848-02-21

Die Macht der Banken basiert auf grenzenlosem Privateigentum und ihrem Monopol der Geldschöpfung. Im Kommunismus gibt es kein Privateigentum.

Alle weltpolitischen Aktivitäten der letzten 200 Jahren basieren auf dem Streben der Banken nach mehr Macht.

Read more

1898 – Spanisch-Amerikanischer Krieg

1898-04-23

Der Spanisch-Amerikanische Krieg war eine militärisch-wirtschaftliche Auseinandersetzung zwischen den USA und dem Königreich Spanien vom 23. April bis 12. August 1898. Er endete mit der Inbesitznahme Kubas, Puerto Ricos, Guams und der Philippinen durch die USA und bedeutete für Spanien den Verlust seiner letzten bedeutenden überseeischen Kolonien. Kriegsziel der USA war die Kontrolle der Überseegebiete Spaniens und der Zugang zu asiatischen Märkten über die Philippinen.

 

Read more

1898 – Vertrag von Paris

1898-12-10

Spanien musste Puerto Rico (inklusive der Spanischen Jungferninseln), Guam und die Philippinen an die USA abtreten und erhielt dafür von den USA 20 Millionen US-Dollar.

Kuba wurde, wie im sogenannten Teller-Amendment festgelegt, formal von Spanien unabhängig, blieb aber zunächst unter US-Besatzung. Durch die Aufnahme des Platt-Amendment in die kubanische Verfassung von 1901 wurde die faktische wirtschaftliche, politische und militärische Abhängigkeit Kubas von den USA besiegelt.

Read more

1899 – Philippine–American War

1899-02-04

Die USA erkannten die junge philippinische Republik nicht an und bekämpften sie im Philippinisch-Amerikanischen Krieg von 1899 bis 1902 massiv. Etwa eine Million Filipinos (20 % der Gesamtbevölkerung) kamen während dieser Zeit ums Leben, und das Land wurde zur amerikanischen Kolonie. Unterstützung erhielten die Revolutionäre lediglich vom Hongkong-Komitee, das internationale Verbindungen knüpfte und für die materielle Unterstützung der Filipinos sorgte.

Read more

Das Federal Reserve System (FED)

1913-09-18

Die FED ist eine private Institution, deren Eigentümer nicht offengelegt werden. Es ist anzunehmen, dass zumindest die Familien der Gründerbanken, also die Morgans, die Rockefellers, die Warburgs und einige andere die Hauptanteilseigener sind. Diese Eigentümer sind der Kern der US-Geldmonarchie.

Die FED (Geldmonarchie) bestimmt, welches Geldsystem angewendet wird. Goldstandard, partieller Goldstandard, Goldmünzen oder Fiat-Geld. Nur die FED darf aus dem Nichts Dollar erzeugen (Fiat-Geld). Die FED entscheided, wieviel Geld im Umlauf ist und für wieviel Prozent Zinsen es sich Banken ausleihen können.

Read more

1914 – Erster Weltkrieg

1914-07-28

Der Erste Weltkrieg wurde von 1914 bis 1918 in Europa, im Nahen Osten, in Afrika, Ostasien und auf den Ozeanen geführt. Es ging wie immer darum die Führungspositionen in Europa abzustecken. Deutschland hatte 2017 faktisch  den Krieg schon gewonnen. England war abgeschnitten, die Menschen begannen zu hungern.

Die offizielle Politik der USA war damals strikte Neutralität bezüglich Europa. Durch das Versprechen der Engländer in Palästina den Juden einen eigenen Staat zu ermöglichen mobilisierte die US Geldmonarchie alle Kräfte, um den 1. Weltkrieg zu gewinnen. Schon hier ist zu erkennen, wer die Macht in den USA hat.

Read more

Friedensangebot der Mittelmächte

1916-12-12

Die vier verbündeten Mächte schlagen vor, alsbald in Friedensverhandlungen einzutreten. Die Vorschläge, die sie zu diesen Verhandlungen mitbringen werden, und die darauf gerichtet sind, Dasein, Ehre und Entwicklungsfreiheit ihrer Völker zu sichern, bilden nach ihrer Überzeugung eine geeignete Grundlage für die Herstellung eines dauerhaften Friedens.

Read more

USA erklärt Deutschland den Krieg

1917-04-06

Am 6. April 1917 erklärten die USA dem Deutschen Reich den Krieg, nachdem Präsident Wilson vier Tage vorher den US-Kongress zur Teilnahme am Kreuzzug der „friedensliebenden“ Demokratien gegen die „militärisch-aggressiven“ Autokratien der Erde aufgefordert hatte.

Beide Häuser des Kongresses stimmten mit überwältigender Mehrheit zu. Die tieferen Ursachen für diese Entwicklung lagen zunächst in der Auffassung, dass sich die jeweiligen Vorstellungen einer globalen Nachkriegsordnung gegenseitig ausschlossen und die deutschen kontinentaleuropäischen Hegemonialabsichten und weltpolitischen Ambitionen mit den amerikanischen Interessen nicht in Einklang zu bringen waren.

Read more

Die Balfour-Deklaration

1917-11-02

In der Balfour-Deklaration vom 2. November 1917 erklärte sich Großbritannien einverstanden mit dem 1897 festgelegten Ziel des Zionismus, in Palästina eine „nationale Heimstätte“ des jüdischen Volkes zu errichten.

Dies war ein Preis dafür, dass die USA Deutschland den Krieg erklärte und Großbrittanien vor der Unterwerfung unter das Deutsche Kaiserreich rettete. Eine andere Motivation war die Aussicht, Großbrittanien von seiner Weltmachtposition zu verdrängen.

Read more

1917 – Damaskus widersprach der Balfour-Deklaration

1917-11-03

Die Zusage des britischen Außenministers Balfour an Lionel Walter Rothschild für einen zionistischen Staat in Palästina war der Preis dafür, dass die USA in den ersten Weltkrieg eintrat und die Unterwerfung Großbrittaniens unter das Deutsche Kaiserreich verhinderte, die kurz bevorstand.

Die Balfour-Deklaration war unter anderen von dem zionistischen Aktivisten Chaim Weizmann und von dem britischen Parlamentsabgeordneten Sir Mark Sykes vorbereitet worden.

Read more

Ermordung Walther Rathenau’s

1922-06-24

10. Januar 1920: Im Versailler Vertrag musste das Deutsche Reich große Gebiete des Reiches an die Siegermächte abtreten.

16. April 1922: Im Vertrag von Rapallo vereinbarten Deutschland die Lieferung von Industrianlagen an Russland. Außenminister Walther Rathenau hat diesen Vertrag unterschrieben. Das hat den Westmächten nicht gefallen.

24. Juni 1922: Walther Rathenau, Außenminister Deutschlands, wichtiger Industrieller und Chef der AEG wurde in Berlin-Grunewald ermordet.

11.bis 16. Januar 1923 besetzten die Westmächte das Ruhrgebiet, damit Deutschland die Industrieanlagen nicht an Russland liefern konnte.

Read more

Gründung der Bank für internationalen Zahlungausgleich

1930-05-17

Die BIZ wurde am 17. Mai 1930 im Rahmen einer Neuregelung der deutschen Reparationsverpflichtungen gegründet. Sie ist die weltweit älteste internationale Finanzorganisation.

Sie gilt als „Bank der Zentralbanken“ und hat eine wichtige Funktion bei deren Kooperation miteinander und mit anderen Institutionen aus dem Finanzbereich.

Read more

War and Peace – Studien

1939-07-01

Durch die legendären War and Peace-Studien des Council on Foreign Relations , wurden die Grundlagen für die “Organisation” der Welt nach dem Zweiten Weltkrieg erdacht, und letztlich in Weltbank, Internationalen Währungsfonds (IWF), NATO und UNO umgesetzt. Sie wurden 1939 von der Rockefeller-Stiftung ins Leben gerufen und mit 350.000 US-Dollar (entspricht 2015 ca. 6 Millionen US-Dollar) finanziert.

See Council on Forein Relations:

Read more

1939 – Zweiter Weltkrieg

1939-09-01

Der Zweite Weltkrieg von 1939 bis 1945 war der zweite global geführte Krieg sämtlicher Großmächte des 20. Jahrhunderts und stellt den „bislang größten militärischen Konflikt“ in der Geschichte der Menschheit dar.

Im Kriegsverlauf bildeten sich zwei militärische Allianzen, die als „Achsenmächte“ und „Alliierte“ bezeichnet werden. Direkt oder indirekt waren über 60 Staaten am Krieg beteiligt, über 110 Millionen Menschen standen unter Waffen.

Read more

1941 – Four Freedoms Speech Roosevelts

1941-01-06

Die Four Freedoms (dt. „vier Freiheiten“) formulierte US-Präsident Franklin Delano Roosevelt am 6. Januar 1941 in seiner Rede zur Lage der Nation vor dem Kongress. Sie spielten sowohl bei der Bildung einer Anti-Hitler-Koalition als auch bei der späteren Gründung der Vereinten Nationen eine Rolle.

Read more

Freedom House

1941-07-01

Freedom House ist eine NGO, deren Ziel es ist, liberale Demokratien weltweit zu fördern. Bekannt ist sie vor allem durch ihre jährlich veröffentlichten Berichte Freedom in the World und Freedom of the Press.

Freedom House zählt Institutionen der US-Regierung zu seinen größten Geldgebern. Zu den drei größten Spendern gehörte 2010 der Demokratieförderfonds der Vereinten Nationen (UNDEF). Dazu kommen Mittel weiterer Regierungen sowie verschiedener halböffentlicher und privater Stiftungen, etwa der Open Society Foundations von George Soros.

2016 finanzierte sich Freedom House dem eigenen Finanzreport zufolge zu 86 Prozent durch Gelder der US-Regierung.

Read more

Atlantik Charta

1941-08-12

Unter dem Eindruck des deutschen Überfalls auf die Sowjetunion trafen sich Roosevelt und Churchill vom 9. bis 12. August 1941 unter höchster Geheimhaltung auf dem britischen Schlachtschiff HMS Prince of Wales in der Placentia Bay vor Neufundland. Hier vereinbarten sie die Atlantik-Charta, die am 14. August 1941 veröffentlicht wurde:

Der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika und Ministerpräsident Churchill, als Vertreter der Regierung Seiner Majestät im Vereinigten Königreich, erachten es als ihr Recht, einige allgemeine Prinzipien der Politik ihrer Länder bekanntzugeben, Prinzipien, auf deren Verwirklichung sich ihre Hoffnung auf eine bessere Zukunft der Welt gründen.

  1. Ihre Länder streben keinerlei Bereicherung an, weder in territorialer noch in anderer Beziehung.
Read more

Versuch zu den Vereinten Nationen

1942-01-01

Eine gemeinsame Erklärung der Vereinigten Staaten von Amerika, des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland, der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken, Chinas, Australiens, Belgiens, Kanadas, Costa Ricas, Kubas, der Tschechoslowakei, der Dominikanischen Republik, El Salvadors, Griechenlands, Guatemalas, Haitis, Honduras, Indiens, Luxemburgs, der Niederlande, Neuseelands, Nicaraguas, Norwegens, Panamas, Polens, Südafrikas, Jugoslawiens:

(1) Jede Regierung verpflichtet sich, Ihre militärischen oder wirtschaftlichen Ressourcen in vollem Umfang gegen die Mitglieder des Dreiparteienpakts und Ihre Anhänger einzusetzen, mit denen diese Regierung Krieg führt.
(2) Jede Regierung verpflichtet sich, mit den Unterzeichnerstaaten zusammenzuarbeiten und keinen Waffenstillstand oder Frieden mit den Feinden zu schließen.

Read more

1942 – Formation des “Office of Strategic Services”

1942-06-13

The Office of Strategic Services (OSS) was a wartime intelligence agency of the United States during World War II, and a predecessor of the modern Central Intelligence Agency (CIA). The OSS was formed as an agency of the Joint Chiefs of Staff (JCS to coordinate espionage activities behind enemy lines for all branches of the United States Armed Forces. Other OSS functions included the use of propaganda, subversion, and post-war planning.

Read more

1944 – Bretton Woods System

1944-07-22

Am 22. Juli 1944 wurde das Bretton-Woods-Abkommen von 44 Staaten unterzeichnet.

Deutschland, Italien, Japan, Portugal, Schweden, Schweiz und Spanien waren nicht beteiligt. Die Hauptpunkte des Abkommens waren

  • Die US-Währung wurde als Leitwährung festgelegt, zu der alle anderen Währungen ein fixes Wechselverhältnis hatten.
  • Das Tauschverhältnis zwischen Dollar und einer Unze Gold wurde auf 35 Dollar je Unze Feingold (31,104 Gramm) festgelegt.
  • Um die Goldparität des Dollars zu sichern, hatte sich die Federal Reserve Bank of New York (FED, US-Zentralbank) verpflichtet, Gold zum Preis von 35 Dollar/Unze unbegrenzt zu kaufen oder zu verkaufen.
  • Der Goldpreis in US-Dollar wurde dadurch für Jahrzehnte festgelegt.

Es wurden folgende Institute geründet, die zur Organisation, Durchführung und Unterstützung des Abkommens notwendig waren

Read more

Das Bretton-Woods-System

1944-07-22

Das Bretton-Woods-System war ein großer Sieg der US-Geldmonarchie. Die Tatsache, dass die ganze westliche Welt, den Wert ihrer nationalen Währung an dem Wert des Dollars orientieren, gilt als Beginn der Weltmacht des US-Dollars.

Die Sowjets nahmen an der Konferenz teil. Sie weigerten sich später das Abschlussdokument zu unterzeichnen. Sie sagten, dass die erzeugten Institutionen ein Ableger der Wallstreet sind.

Read more

1945 – CIA heuert NAZI-Verbrecher an

1945-01-05

Mit seinem Buch The Nazis next door macht der Journalist Eric Lichtblau zurzeit Schlagzeilen. Akribisch hat er die Viten von Nazi-Funktionären und Kollaborateuren nachgezeichnet, die von der CIA angestellt wurden. Mikola Lebed ist dabei bloß einer von vielen mittlerweile prominenten Fällen.

Read more

Ende zweiter Weltkrieg

1945-05-09

Der Zweite Weltkrieg von 1939 bis 1945 war der zweite global geführte Krieg sämtlicher Großmächte des 20. Jahrhunderts und stellt den „bislang größten militärischen Konflikt“[1] in der Geschichte der Menschheit dar.

Read more

Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki

1945-08-09

Die US-amerikanischen Atombombenabwürfe auf Hiroshima am 6. August und Nagasaki am 9. August 1945 waren der erste und bislang einzige Einsatz von Atomwaffen in einem Krieg

Read more

Die Irankrise – Beginn des kalten Krieges

1946-01-15
  • Wikipedia DE: Irankrise – Wikipedia DE: Iran – TDS: Iran
  • September 1941 – britische und russische Truppen besetzten Teheran. Reza Schah wurde abgesetzt und durch seinen Sohn Mohammad Reza Pahlavi ersetzt.
  • Iran blieb bis zum Ende des Krieges geteilt: Süden-britisch; Norden-sowjetisch.
  • Juli 1945Stalin  gründete die autonome Republik Aserbaidschan im Norden Irans, um die Kontrolle über die Ölvorkommen zu bekommen.
  • Januar 1946 wandte sich Premierminister Ebrahim Hakimi an den Sicherheitsrat der Vereinten Nationen, der die iranische Regierung zu direkten Verhandlungen mit der Sowjetunion aufforderte, um einen Interessensausgleich in der Frage der separatistischen Bewegungen zu finden.
  • 20. Januar 1946 trat Premierminister Hakimi aufgrund eines drohenden Misstrauensvotums des iranischen Parlaments zurück.
  • Auf Vorschlag von Schah Mohammad Reza Pahlavi wurde Ahmad Qavam vom Parlament zum Premierminister gewählt, der am 18. Februar 1946 zu Verhandlungen nach Moskau reiste.
  • Am 30. Januar rief der Sicherheitsrat in der Resolution 2 die beteiligten Parteien auf, ihre Streitigkeiten beizulegen und regelmäßig Bericht zu erstatten.

 

Read more

1947 – Truman Doktrin

1947-03-12

Die Truman Doktrin gilt als Antwort auf die Irankrise, und als Warnung an die Sowjetunion für andere Länder mit großen Ölvorkommen.

Read more

1947 – Thomas Karamessines (CIA) gründet griechischen Geheimdienst

1947-09-15

Karamessines served in the United States Army during the Second World War, but because of his knowledge of Greek language and history was assigned to the Office of Strategic Services (OSS), an organization that eventually would transform into the Central Intelligence Agency in 1948.

At the very beginning, the agency KYP appointed an anticommunist role. KYP was controlled by the CIA; in the first eleven years of its history (1953–1964) its agents received their salaries from the Americans, not the Greek state, until Prime Minister Georgios Papandreou, enraged with this level of dependence, stopped this practice

Read more

1948 – Palästinakrieg

1948-06-15

Als im Jahr 1948 Israel gegründet wurde, rückte Syrien zusammen mit Ägypten, dem Irak, Libanon und Transjordanien mit insgesamt 55.000 Soldaten im Palästinakrieg von 1948/49 gegen den neu gegründeten Staat vor.

Read more

1950 – CIA Operation Gladio

1950-01-01

Zusammenarbeit mit dem britischen MI6 und der NATO in Westeuropa mit dem Ziel, paramilitärische Einheiten auszubilden und zu versorgen, die im Falle einer Machtübernahme durch den Warschauer Pakt in Westeuropa Sabotage- und Terrorakte verüben sollte.

Es wurden dazu an vielen Stellen in Westeuropa geheime Waffenlager eingrichtet, die dann später für Anschläge zweckentfremdet wurden.

Read more

1950 – NSC68

1950-04-12

NSC68 called for a military capable of

  • Defending the Western Hemisphere and essential allied areas so that their war-making capabilities can be developed;
  • Providing and protecting a mobilization base while the offensive forces required for victory were being built up;
  • Conducting offensive operations to destroy vital elements of the Soviet war-making capacity, and to keep the enemy off balance until the full offensive strength of the United States and its allies can be brought to bear;
  • Defending and maintaining the lines of communication and base areas necessary to the execution of the above tasks; and
  • Providing such aid to allies is as essential to the execution of their role in the above tasks.
Read more

Der Koreakrieg

1950-06-25

Als am 25. Juni 1950 nordkoreanische Truppen Südkorea angriffen, leisteten zunächst amerikanische Streitkräfte unter General MacArthur den südkoreanischen Truppen die erbetene Hilfe. Nachdem außerdem noch UN-Truppen unter seinen Befehl gestellt wurden, erweiterte sich der nationale Konflikt zum Krieg mit internationaler Beteiligung

Read more

Euro-federalists financed by US spy chiefs

1950-07-26

DECLASSIFIED American government documents show that the US intelligence community ran a campaign in the Fifties and Sixties to build momentum for a united Europe. It funded and directed the European federalist movement.

One memorandum, dated July 26, 1950, gives instructions for a campaign to promote a fully fledged European parliament. It is signed by Gen William J Donovan, head of the American wartime Office of Strategic Services, precursor of the CIA.

The documents were found by Joshua Paul, a researcher at Georgetown University in Washington.

Read more

1952 – Bretton-Woods-System in der BRD

1952-07-28

Die Bundesrepublik Deutschland trat dem Bretton-Woods-System im Jahr ihrer Gründung 1949 bei und ratifizierte das Abkommen per Gesetz vom 28. Juli 1952 (gleichzeitig mit dem Abkommen über die Internationale Bank für Wiederaufbau und Entwicklung).

Die Hauptpunkte des Systems waren:

Read more

Der Vietnamkrieg

1955-01-01

Der Vietnamkrieg wurde von etwa 1955 bis 1975 in und um Vietnam geführt. Weil er an den Indochinakrieg (1946–1954) anschloss und sich auf ganz Indochina erstreckte, wird er auch Zweiter Indochinakrieg genannt.

Read more

Die Eisenhower Doktrin

1957-01-05 0:00

Die Eisenhower-Doktrin ist eine am 5. Januar 1957 vom damaligen US-amerikanischen Präsidenten Dwight D. Eisenhower erlassene Ermächtigung. Sie besagte, die USA würden überall und mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln (also auch der Verwendung von Atomwaffen) prowestliche Regimes vor kommunistischer Unterwanderung oder einer Bedrohung durch die Sowjetunion schützen.

Read more

1957 – Macmillan backed Syria assassination plot

1957-06-15

Newly discovered documents show how in 1957 Harold Macmillan and President Dwight Eisenhower approved a CIA-MI6 plan to stage fake border incidents as an excuse for an invasion by Syria’s pro-western neighbours, and then to “eliminate” the most influential triumvirate in Damascus.

Read more

Kubanische Revolution

1959-02-01

Wikipedia DE: Kuba – Wikipedia DE: Kubakrise

  • Anfang 1959 stürzten die kubanischen Revolutionäre unter der Führung von Fidel und Raúl Castro, Camilo Cienfuegos und dem Argentinier Ernesto Guevara, genannt Che, den kubanischen Diktator Fulgencio Batista
  • 1961 – Deklaration von Havanna rrichtete einen sozialistischen Staat.
  • Die damit verbundenen Enteignungen von US-Firmen und US-Bürgern führten zu einem dauerhaften Embargo der USA und weiterer westlicher Staaten gegen Kuba. Kuba suchte und fand Unterstützung bei den sozialistischen Staaten Osteuropas, insbesondere der damaligen Sowjetunion.
Read more

Das Triffin-Dilemma

1959-06-01
Im Schatten des beispiellosen Wachstums des materiellen Wohlstands in den aufholenden Industrienationen, aber auch in den USA, wird bereits in den 1950er-Jahren die Saat für die spätere Deregulierung der Finanzmärkte gelegt. In makroökonomischer Hinsicht wurzelte sie in der Asymmetrie des Wechselkursregimes bzw. der Doppelrolle des US-Dollars als nationale und als Reservewährung.
Die damit einhergehende starke Dollarnachfrage setzte bereits in der zweiten Hälfte der 1940er-Jahre ein, als die Unsicherheit über das wirtschaftliche Los Europas zu einer Kapitalflucht in die USA führte (Kapitalkontrollen waren zu dieser Zeit noch mangelhaft), die zum Teil durch die Marshall-Hilfe kompensiert wurde.
Read more

1961 – Eisenhowers Abschiedsrede

1961-01-17

“. . . A vital element in keeping the peace is our military establishment. Our arms must be mighty, ready for instant action, so that no potential aggressor may be tempted to risk his own destruction. . .

. . . This conjunction of an immense military establishment and a large arms industry is new in the American experience. The total influence — economic, political, even spiritual — is felt in every city, every State house, every office of the Federal government. We recognize the imperative need for this development. Yet we must not fail to comprehend its grave implications. Our toil, resources and livelihood are all involved; so is the very structure of our society.

In the councils of government, we must guard against the acquisition of unwarranted influence, whether sought or unsought, by the military-industrial complex. The potential for the disastrous rise of misplaced power exists and will persist. . .

Read more

US Invasion in der Schweinebucht (Kuba)

1961-04-17

Die Invasion in der Schweinebucht war ein von den USA organisierter militärischer Angriff kubanischer Exilanten auf Kuba, der von Guatemala aus durchgeführt wurde.

Read more

1961 – Keine Ursache für Kennedy’s Ermordung

1961-04-27

Die Rede John F. Kennedy’s, die wahrscheinlich der Grund für seine Ermordung war. Er wollte die Intransparenz der Geheimdienste und deren mangelnden Kontrolle durch die Regierung beseitigen:

“Geheimhaltung ist abstoßend in einer freien und offenen Gesellschaft. Als Volk haben wir eine natürliche und historische Abneigung gegen Geheimgesellschaften und Geheimbünde.

Die Nachteile einer übermäßigen Geheimhaltung übersteigen die Gefahren, übersteigen die Gefahren mit denen diese Geheimhaltung gerechtfertigt wird. Es macht keinen Sinn, einer unfreien Gesellschaft zu begegnen, indem man ihre Beschränkungen imitiert. . . . . “

Read more

Kubakrise – Mutige Personen verhindern Atomkrieg

1962-10-01

Nur eine Person von drei Entscheidungsräger in einem sowjetischen U-Boot verhinderte den Einsatz der Atomwaffen des U-Bootes, das von US-Zerstörer im neutralen Gewässer mittels Wasserbomben in die Enge getrieben wurde.

Mit der Stationierung sowjetischer Mittelstreckenraketen auf Kuba hatte die Sowjetunion auf die Stationierung amerikanischer Mittelstreckenraketen vom Typ Jupiter in der Türkei reagiert.

Read more

1963 – US-Intervention in Chile

1963-06-15

Bei der US-Intervention in Chile führte der US-amerikanische Geheimdienst CIA seit 1963 in Chile eine Reihe verdeckter Operationen durch mit dem Ziel, die Wahl des Sozialisten Salvador Allende zum Staatspräsidenten zu verhindern. Nachdem diese Aktionen erfolglos geblieben waren, gingen die USA zu massiven Geheimdienstoperationen über mit dem Ziel, die linke Regierung in Chile zu destabilisieren und die Voraussetzungen für den Militärputsch am 11. September 1973 zu schaffen.

Read more

1963 – Attentat auf John F. Kennedy

1963-11-22

Bei dem Attentat auf John F. Kennedy, den 35. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika, am 22. November 1963 in Dallas wurde Kennedy (1917–1963) von zwei Gewehrschüssen tödlich getroffen. Als Tatverdächtiger wurde Lee Harvey Oswald (1939–1963) verhaftet und zwei Tage später in Polizeigewahrsam von dem Nachtclubbesitzer Jack Ruby (1911–1967) getötet.

Read more

1967 – Sechstagekrieg

1967-06-05

Der Sechstagekrieg oder Junikrieg zwischen Israel und den arabischen Staaten Ägypten, Jordanien und Syrien dauerte vom 5. bis zum 10. Juni 1967. Als Teilaspekt des Nahostkonfliktes war er nach dem Israelischen Unabhängigkeitskrieg (1948) und der Sueskrise (1956) der dritte Arabisch-Israelische Krieg.

Read more

1967 – Israel versenkt US Schiff der NSA im Mittelmeer

1967-06-08

Israel torpediert ein Aufklärungsschiff der NSA der USA während des 6-Tage Krieges. 34 tote und 171 verwundete Amerikaner sind das Ergebnis. Beide Seiten haben den Vorfall heruntergespielt.

Read more

Saddam Hussein – CIA

1967-07-01

Quelle: www.wingover.ch  HomePage von Alfred Lauper

  • Am 8. Februar 1963 putschte die Baath-Partei mit Hilfe der CIA und Teilen der irakischen Armee  gegen den Diktator.
  • 1967 brach der Irak die Beziehungen zu den Vereinigten Staaten ab.
  • 1979 wurde Saddam Hussein Präsident des Irak.
  • August 1980 versicherte der damalige saudische Kronprinz Fahd, Präsident Jimmy Carter werde keine Einwände erheben, wenn der Irak den Iran des Ajatollah Chomeini angreife.
  • Seit November 1979 wurden im Iran 54 amerikanische Diplomaten als Geiseln festgehalten.
Read more

1967 – Ermordung Che Guevara

1967-10-09

Mit Hilfe der CIA wird der kubanische Revolutionär Ernesto Che Guevara in Bolivien aufgespürt und am 9. Oktober erschossen.

Er war von 1956 bis 1959 ein zentraler Anführer (Comandante) der Rebellenarmee der Kubanischen Revolution und ist neben Fidel Castro deren wichtigste Symbolfigur.

Read more

Arabische Republik Libyen (1969–2011)

1969-09-01

Am 1. September 1969 wurde König Idris I. von einer Gruppe panarabischer Offiziere gestürzt. Mit Truppentransportern und Panzern des britischen Typs Centurion und nur rund 200 Mann beendeten sie die Monarchie in Libyen, ohne auf größeren Widerstand in der Bevölkerung zu stoßen.

Über den lokalen Hörfunksender Etha’at al-Mamlaka al-Libya rief Oberst Muammar al-Gaddafi am 1. September 1969 die „Arabische Republik Libyen“ aus. Er verkündete der Bevölkerung, die Kontrolle in Libyen ohne Blutvergießen übernommen zu haben. König Idris wurde für abgesetzt erklärt.

Read more

Libyen schließt militärische Stützpunkte der USA und Großbrittaniens

1970-03-28

Am 28. März 1970 wurde der seit 1948 bestehende US-Luftwaffenstützpunkt geschlossen, am 11. Juni 1970 auch der seit 1955 genutzte britische Stützpunkt.

Die libyschen Streitkräfte erhielten ab September 1970 von Frankreich modernere Ausrüstung, darunter 57 Kampfflugzeuge vom Typ Mirage 5, 53 Mirage 5D Kampfbomber, 32 Mirage 5DE Aufklärungsflugzeuge, neun SA.321M Super Frelon Hubschrauber und zehn SA.316B Alouette II Hubschrauber.

Auch die Sowjetunion begann mit der Auslieferung von T-55 Kampfpanzern und BMP-1 Schützenpanzern. Zudem plante Libyen den Kauf von 16 Transportflugzeugen vom Typ C-130H Hercules aus den USA.

Read more

Libyen / Öl-Verstaatlichung

1970-07-13

Mit 150 Millionen geförderten Tonnen Öl und 4,14 Milliarden Mark Petroleumeinnahmen im Jahr ist Libyen noch vor Saudi-Arabien der größte Erdöllieferant unter den arabischen Staaten.

Regierungschef el-Gaddafi kassierte vorerst im Pokerspiel um höhere Erdölpreise zunächst nur den kleinsten Teil der ausländischen Ölinvestitionen” den libyschen Vertriebsapparat von Esso, Shell, Agip und Petro-Libya.

Read more

1976 – Kissinger unterstützte Militärjunta in Argentinien

1976-06-15

Im Jahr 1976 kam es erneut zu einem Militärputsch und es installierte sich unter der Führung von Jorge Rafael Videla eine Militärdiktatur, geleitet von einer Junta aus drei Mitgliedern, die mit einem offenen Staatsterror regierten.

Read more

Proklamation der Volksherrschaft in Libyen

1977-03-02

Mit der „Proklamation der Volksherrschaft“ am 2. März 1977 wurde Libyen zu einem Staat mit direkter Volksherrschaft umgestaltet und nannte sich fortan Sozialistisch Libysch-Arabische Volksdschamahirija. Der Koran wurde zur Rechtsgrundlage erklärt, 1200 Volkskomitees übernahmen die Verwaltung aller politischen, sozialen und vieler ökonomischer Angelegenheiten.

Read more

1977 – Präsident Carter lobt die Freundschaft der USA mit dem Shah

1977-12-31

Auszug: “But we do have a close friendship that’s very meaningful to all the people in our country. I think it is a good harbinger of things to come–that we could close out this year and begin a new year with those in whom we have such great confidence and with whom we share such great responsibilities for the present and for the future.

Read more

The Group of Thirty

1978-07-01

Die Mitglieder treffen sich zweimal jährlich zur Erörterung der wirtschaftlichen, finanziellen und politischen Entwicklungen. Die G30 wird von Stiftungen, Banken, Unternehmen, Zentralbanken, Fonds und Privatpersonen finanziert. Seinen Sitz hat das Gremium in Washington, D.C.

Mitglied der exklusiven Gruppe ist neben dem ehemaligen Präsidenten der Deutschen Bundesbank Axel A. Weber, der aus dem Young Leader-Programm des deutschen Elite-Netzwerkes Atlantik-Brücke stammende Bankmanager Gerd Häusler, bis 31. März 2014 Vorstandsvorsitzender der BayernLB. Häuslers Karriere beinhaltete Stationen beim IWF, der US-amerikanischen Investmentbank Lazard sowie der Dresdner Bank.

Read more

1979 – Geiselnahm von Theheran

1979-11-04

Am 4. November 1979 um 11:30 Uhr besetzten etwa 400 iranische Studenten der Gruppierung Daneshjuyane Khate Emam die US-amerikanische Botschaft in Teheran. Die 90 Bewohner der Botschaft wurden festgesetzt, und die 66 Amerikaner wurden zu Gefangenen erklärt, um die Auslieferung des früheren Schah Mohammad Reza Pahlavi zu erzwingen, der in New York City in einer Klinik behandelt wurde. Die USA lehnten die Auslieferung ab.

Read more

1979 – Sowjetische Besetzung Afghanistans

1979-12-23

 

Mit der sowjetischen Invasion begann ein zehn Jahre andauernder Konflikt zwischen sowjetisch gestützter Zentralregierung und Widerstandsgruppen der Mudschahidin, die von den USA (CIA) organisiert, mit Geld und Waffen unterstützt wurden.

Read more

1980 – Geiselbefreiung in Theheran nicht gelungen

1980-04-24

Die Operation Eagle Claw war eine Militäroperation der USA.

Die Operation erfolgte am 24. April 1980 mit dem Ziel, 53 im Zuge der Geiselnahme von Teheran in der US-Botschaft und im Außenministerium des Iran festgehaltene Geiseln zu befreien. Sie war ein Fehlschlag.

Read more

Irak – Iran Krieg

1980-09-22

22. September 1980 bis zum 20. August 1988: Krieg zwischen dem Irak und dem Iran (auch Iran-Irak-Krieg oder Irak-Iran-Krieg; im Unterschied zum Irak-Kuwait-Krieg, dem Zweiten Golfkrieg).

Er endete nach hohen menschlichen und wirtschaftlichen Verlusten auf beiden Seiten ohne Sieger durch einen Waffenstillstand.

Read more

Vollständige Vereinigung Libyens und Tschads

1981-07-01

Nach seinem erfolgreichen Eingreifen in den Tschadischen Bürgerkrieg vereinbarte Gaddafi mit Goukouni Oueddei 1981 die „vollständige Vereinigung“ Libyens und Tschads. Der geplante Einheitsstaat sollte wie Libyen die Bezeichnung Dschamahiriyya tragen und nach libyschem Vorbild errichtet werden. Auch die 1990 geplante Union Libyens mit dem Sudan sollte unter der gemeinsamen Bezeichnung “Dschamahiriyya” zustande kommen. Beide Projekte scheiterten.

Read more

Tod des Präsident Panamas Omar Torrijos

1981-07-31

1981 starb der Präsident Panamas Omar Torrijos als sein Flugzeug, eine Twin Otter unter misteriösen Umständen abstürzte. John Perkins ist überzeugt, die Schakale (Killerkommando der Korporatokratie) haben nachgeholfen.(See: The Guardian)

Read more

Geldmonarchie entscheidet: Gaddafi muß weg

1982-01-01

Die Geldmonarchie wollte nicht tolerieren, dass sich Gaddafi’s neue sozialistische Idee, die er als Dritter Weg  ansah von Afrika in die Welt aufmacht. Sie wendet sich gegen den Kapitalismus mit Privateigentum und den Kommunismus mit Staatseigentum. Das Volk sollte die Macht haben und auch ausüben und von seinen Werken profitieren.

Die Geldmonarchie entschied sich für die Methode “Regierung Austauschen“.

Read more

National Endowment for Democracy (NED)

1983-07-01

National Endowment for Democracy (NED) wurde von President Reagan’s CIA Director Bill Casey und anderen gegründet. Sie wird jährlich aus dem US-Bundeshaushalt finanziert.

Sie ist das Zentrum der Agressionen, um anderen Nationen eine “Fake Demokarie” aufzudrücken, die von einer US-treuen Regierung geführt wird, die den Ruleset der Geldmonarchie im Lande einführt (WTO Mitgliedschaft, Privateigentum, Private Zentralbank, Mitglied bei der BIZ).

Was früher die CIA direkt gemacht hat, wird jetzt von NGOs unter der Anleitung der CIA gemacht.

 

Read more

We kann man Gaddafi diskreditieren?

1986-01-01

Die Geldmonarchie besticht einen Mitarbeiter des libyschen Geheimdienstes, wahrscheinlich Abu Agila Mas’ud, eine Bombe in die Diskothek La Belle in Berlin zu plazieren, weil dort viele Amerikaner verkehren, um anschließend Beweise für die Schuld Libyens zu konstruieren. Es darf aber erst Anfang April geschehen.

Der Bomber wurde nie zur Verantwortung gezogen. Er wurde später in Libyen für Bombenattentate auf Oppositionelle in Libyen verurteilt.

Ken Dornstein hatte jahrzehnte lang recherchiert, wer die Bombe im Pan-Am-Flug 103 plaziert hat, wo sein Bruder beim Absturz über Lockerbie ums Leben kam:

Read more

US Operation Attain Document

1986-03-24

Die Flugzeuge amerikanischen Trägergruppen übten bei ihren wochenlangen Manövereinsätzen vor der Küste Libyens vor allem eines: Angriffstaktik gegen die Stellungen der libyschen SA-5-Raketen bei der Stadt Sirt.

Die von den Sowjets gerade erst aufgebauten und möglicherweise mit Russen besetzten Flugabwehrstellungen wurden von amerikanischen Luft-Boden-Raketen getroffen, drei libysche Kriegsschiffe mit insgesamt 90 Mann Besatzung wurden versenkt.

Read more

Operation El Dorado Canyon

1986-04-15

In der Nacht vom 14. auf den 15. April 1986 führten die Streitkräfte der Vereinigten Staaten einen Luftangriff auf die libyschen Küstenstädte Tripolis und Bengasi aus. Eingesetzt wurden die Teilstreitkräfte United States Air Force, United States Navy und das United States Marine Corps. Dieser Angriff resultierte aus dem Anschlag auf die Berliner Diskothek La Belle am 5. April 1986.

Read more

Die Deutschen erfahren nicht alles

1986-10-06

Vielfältig sind die Aktivitäten der CIA. Westdeutschland dient ihr wie kaum ein anderer Staat außerhalb der USA als Basis. Hunderte von CIA-Agenten arbeiten hier. Sie trainieren in versteckten Lagern potentielle Agenten. Von der Bundesrepublik aus beliefern sie Verbündete in aller Welt mit Waffen und anderem Nachschub, wie das Kölner Spionage-Fachblatt “Geheim” recherchierte. Nicht zu vergessen: Sie spionieren auch in der Bundesrepublik selber.

Read more

GeldMonarchie: Gaddafi wird immer noch zu positiv gesehen

1987-07-01

Die gesammelten CIA (NSA) Informationen bestätigten, dass Gaddafi immer noch zu viele Sympathien in der westlichen und arabischen Bevölkerung besitzt. Sie müssen weitere Maßnahmen ergreifen, um ihn zu diskreditieren, um vielleicht sogar ein UN-Mandat erreichen zu können.

Die Geldmonarchie benutzt den Mitarbeiter des libyschen Geheimdienstes, wahrscheinlich Abu Agila Mas’ud, noch einmal, um eine Bombe in das PanAm Flugzeug (Pan-Am-Flug 103) zu plazieren, das am am 21. Dezember 1988 über Lockerbie abstürzte.

Der Bomber wurde nie zur Verantwortung gezogen. Er wurde später in Libyen für Bombenattentate auf Oppositionelle in Libyen verurteilt, wo er auch im Auftrag der Geldmonarchie durch seine Bomben Gaddafi in der Bevölkerung diskreditieren sollte, was letzten Endes auch funktioniert hat.

Read more

Human Rights Watch

1988-07-01

Human Rights Watch (HRW) ist eine US-amerikanische NGO für die Wahrung der Menschenrechte. Sie hat ihren Sitz in New York City.

Im September 2010 spendete der Milliardär George Soros 100 Millionen Dollar an die Organisation.

Human Rights Watch finanziert sich ausschließlich durch Spenden von Privatpersonen und Stiftungen. (Finanzielle) Hilfe von nationalen Regierungen lehnt die Organisation kategorisch ab. Von der von der USA finanzierten National Endowment for Democracy (NED) nehmen sie sicher gerne Spenden an.

 

Read more

1989 – Sowjetischer Abzug aus Afghanistan

1989-02-15

Am 15. Februar 1989 zogen die letzten sowjetischen Soldaten aus Afghanistan ab. 1979, in der Hochphase des Kalten Krieges, hatte die Sowjetunion in den afghanischen Bürgerkrieg eingegriffen. Als kurze Intervention geplant, dauerte der Krieg mehr als neun Jahre.

Read more

US-Invasion in Panama

1989-12-20

Die US-Invasion in Panama ohne Bedrohung der USA war ein militärischer Überfall der US-Streitkräfte gegen Panama vom 20. Dezember 1989 bis zum 3. Januar 1990.

Das Ziel war die Kontrolle über den Panamakanal zu bekommen. Außerdem sollte verhindert werden, dass der Panamakanal durch japanische Investoren und Baufirmen ausgebaut werden, was die Interessen der US-Baufirma Bechtel Corporation tangierte.

Read more

Irak erobert Kuwait

1990-08-02

Der Zweite Golfkrieg begann mit der gewaltsamen Eroberung Kuwaits durch den Irak am 2. August 1990. Am 28. August wurde Kuwait durch den Irak annektiert. Ab dem 16. Januar 1991 begann eine Koalition, angeführt von den Vereinigten Staaten und legitimiert durch die Resolution 678 des UN-Sicherheitsrates, mit Kampfhandlungen zur Befreiung Kuwaits.

Read more

Deutsche Wiedervereinigung

1990-10-03

Als Deutsche Wiedervereinigung wird der durch die friedliche Revolution in der DDR angestoßene Prozess der Jahre 1989 und 1990 bezeichnet, der zum Beitritt der Deutschen Demokratischen Republik zur Bundesrepublik Deutschland am 3. Oktober 1990 führte.

Read more

1995 WTO – World Trade Organization

1995-12-07

Die Welthandelsorganisation ist eine internationale Organisation die sich mit der Regelung von Handels- und Wirtschaftsbeziehungen beschäftigt. Sie wurde am 15. April 1994 aus GATT (General Agreement on Tariffs and Trade) in der Uruguay-Runde nach siebenjähriger Verhandlungszeit gegründet.

Am 7. Dezember 1995 nahm sie ihre Arbeit in Genf auf. Die WTO ist neben dem IWF und der Weltbank eine der zentralen internationalen Organisationen, die Handels- und Wirtschaftspolitik mit globaler Reichweite verhandelt.

Read more

Drawing of The Pentagon’s new Map

1996-07-01
  • Die Grundlage zur zukünftige Strategie der USA zur Globalisierung der Welt wurde von Thomas P.M. Barnett’s in den Jahren 1990 bis 1996 entwickelt.
  • Thomas P. M. Barnett hat seine Vorschläge im Jahre 2004 in seinem Buch “The Pentagon’s New Map“veröffentlicht.

Thomas P. M. Barnett zeigt in seinem Buch die Strategie auf, mit der seiner Meinung nach, die Sicherheitsprobleme der USA gelöst werden können und gleichzeit unter der Führung der USA der restlichen Welt Frieden und Wohlstand gebracht werden können.

Read more

Academi (Blackwater)

1997-01-01

Academi (bis 2007 Blackwater USA, bis 2009 Blackwater Worldwide, bis 2011 Xe Services LLC , seit 2014 Teil der Constellis Holdings) ist das größte US-amerikanische private Sicherheits- und Militärunternehmen.

Im Dezember 2010 verkaufte Unternehmensgründer Prince Xe Services mitsamt dem Training Center in North Carolina an eine Investorengruppe.

 

Read more

2000 – Rebuilding America’s Defense

2000-06-15

None of the defense reviews of the past decade has weighed fully the range of missions demanded by U.S. global leadership, nor adequately quantified the forces and resources necessary to execute these missions successfully.

America’s global leadership, and its role as the guarantor of the current great-power peace, relies upon the safety of the American homeland; the preservation of a favorable balance of power in Europe, the Mddle East and surrounding energy producing region, and East Asia; and the general stability of the international system of nation-states relative to terrorists, organized crime, and other “non-state actors.”

Read more

USA Präsident George W. Bush (43.)

2001-01-20

Nach den Terroranschlägen vom 11. September verkündet Bush den Krieg gegen den Terror und erlässt mit dem USA PATRIOT Act die entsprechende gesetzliche Grundlage zur Terrorabwehr, verbunden mit Einschränkungen der Bürgerrechte. Innenpolitisch ist die Gründung des Ministeriums für Innere Sicherheit ein weiterer Schritt, während er außenpolitisch eine Reihe von Kriegen gegen die sogenannten Schurkenstaaten führt

Read more

USA Patriot Act

2001-10-25
  • Wikipedia DE: Patriot Act.
  • Wikipedia EN: Patriot Act
  • Abhören von US Bürger vereinfacht ermöglicht.
  • Hausdurchsuchungen vereinfacht ermöglicht.
  • Bankdaten Zugriff jederzeit.
  • CIA im Inland aktiv.

Der USA PATRIOT Act ist ein US-amerikanisches Bundesgesetz, das am 25. Oktober 2001 vom Kongress im Zuge des Krieges gegen den Terrorismus verabschiedet wurde.

Read more

Venezuela: Vertreter der Opposition unterschrieben 2002 Putsch-Dekret

2002-04-15

Neun Mitarbeiter am Regierungsprogramm des rechtsgerichteten Oppositionsbündnisses MUD (Tisch der demokratischen Einheit) in Venezuela waren Mitunterzeichner des sogenannten Carmona-Dekretes während eines Putschversuchs im Jahr 2002. Dies berichtete die Tageszeitung Ciudad Caracas in ihrer Ausgabe vom 11. September 20112

Beim Putschversuch rechtsgerichteter Kräfte im April 2002 war mit diesem Dekret Pedro Carmona, der Präsident der Handels- und Industriellenvereinigung Fedecámaras, zum Präsidenten Venezuelas erklärt worden. Auch wurde die Verfassung außer Kraft gesetzt, das Parlament aufgelöst und die Richter des obersten Gerichtshofs abgesetzt.

Am 31. Dezember 2007 hatte Präsident Hugo Chávez eine Amnestie erlassen, von der auch die 400 Unterzeichner des Dekretes mehrheitlich profitierten.

Read more

Der Internationale Strafgerichtshof

2002-07-01

Die Richter und der Ankläger werden von Vertretern aller Vertragsstaaten mit absoluter Mehrheit gewählt.

Read more

US Invasion in Irak

2003-03-20

Der Irakkrieg war eine völkerrechtswidrige Militärinvasion der USA, Großbritanniens und einer „Koalition der Willigen“ in den Irak.

Read more

Chávez verstaatlicht Ölindustrie

2007-02-27

Venezuelas Staatspräsident Hugo Chávez hat ein Dekret unterzeichnet, nach dem die Ölindustrie des Landes verstaatlicht wird. Mit dem Dekret setzt Chávez seinen Plan in die Tat um, die Ölförderung wieder vollständig zu verstaatlichen.

Chávez will die Ölfelder militärisch besetzen lassen. Geplant ist die Übernahme für den 1. Mai. Gemäß des Dekrets müssen ausländische Unternehmen, die im Orinoko-Streifen aktiv sind, akzeptieren, dass ihr Engagement in Joint-Ventures umgewandelt wird, an denen der venezolanische Staat die Kapitalmehrheit halten wird. Der Schritt trifft die amerikanischen Gesellschaften Exxon Mobil, Chevron und Conoco-Phillips sowie die französische Total, British Petroleum und Statoil aus Norwegen.

Read more

Erdölkontrolle: General Clark – 7 Kriege in 5 Jahren

2007-03-14

Vor 2007 wurden riesige neue Erdöl- und Erdgasvorkommen entdeckt. Meiner  Einschätzung nach  wurde um das Jahr 2006 alle neuen und alten Erdöl und Erdgas-Vorkommen auf der Erde durch die Geldmonarchie neu bewertet. Sie kam zu dem Schluss, dass die weltweiten Erdölreserven so groß sind, dass sie noch sehr, sehr lange die Weltwirtschaft antreiben werden.

Diese Erkenntnis hat sie dazu veranlasst, einen Masterplan zu entwickeln, der ihnen eine möglichst große Kontrolle über die weltweiten Fördermengen des Erdöls und Erdgases ermöglicht. Wer das Erdöl kontrolliert, kontrolliert die Weltwirtschaft. National Endowment for Democracy hat sich an die Arbeit gemacht, diesen Plan umzusetzen.

Die Auswirkungen dieses Masterplanes sehen wir besonders in den Kriegen und Unruhen in Nordafrika und Kleinasien und durch den Druck auf Russland als Öl- und Gaslieferant der EU. Auch die Auswirkungen auf die Entwicklung und Verwendung erneuerbarer Energien sind deutlich zu sehen.

Read more

Venezuela: Venezuela Plans to Nationalize Telecommunications and Electricity Sectors

2007-03-15
  • Mondaq: Venezuela: Venezuela Plans to Nationalize Telecommunications and Electricity Sectors

President Hugo Chávez yesterday announced his policy for his third term in office. He heralded a “new era” in the transformation of Venezuela to socialism: the “Simón Bolívar national project 2007-2021.” The project contemplates the nationalization of strategic industry sectors, such as telecommunications and electricity, through special powers to be sought from the Legislature.

President Chávez plans to nationalize CANTV (Compañía Anónima Nacional de Teléfonos de Venezuela), the former public telecommunications monopoly privatized in 1991 as part of Venezuela’s telecommunications sector reform, which actually extended to President Chávez’s first term with the opening the industry to private investors. The current plans also include the nationalization of electricity utility EdC (Electricidad de Caracas)

Read more

Chávez: „Wir wollen nicht dabei sein“

2007-05-01

Der venezolanische Präsident Hugo Chavez hat den Austritt seines Landes aus dem Internationalen Währungsfonds (IWF) und der Weltbank angekündigt. „Wir wollen da nicht dabei sein“, sagte der linksgerichtete Staatschef am Montag. Chavez wirft den in Washington ansässigen internationalen Organisationen vor, an der anhaltenden Armut in Lateinamerika schuld zu sein. Ihm schwebt stattdessen die Gründung einer neuen Kreditbank vor, die von Nationen in der Region geleitet wird.

Er wolle den Rückzug noch am Abend offiziell machen und die beide Institutionen auffordern, „uns zurückzugeben, was sie uns schulden“.

Zurückgeben sollen internationale Öl-Unternehmen auch die Kontrolle über Ölprojekte in Venezuela.  „Wir erhalten so die Kontrolle über die Orinoco-Region zurück.

Von der Verstaatlichung sind die amerikanischen Unternehmen ConocoPhillips, Chevron und Exxon Mobil, sowie die britische BP, Norwegens Statoil und die französische Total betroffen. Die vier Projekte sind Schätzungen zufolge mehr 22 Milliarden Euro wert, dort können mehr als 600.000 Barrel Rohöl am Tag weiterverarbeitet werden.

Read more

USA Präsident Obama (44.)

2009-01-20

Barack Obama ist der erste afroamerikanische Präsident der Vereinigten Staaten; zugleich ist er der erste Präsident, der außerhalb des amerikanischen Kontinents geboren wurde, und zwar auf Hawaii. Er übernimmt das Amt während einer globalen Finanzkrise und setzt als eine seiner ersten Amtshandlungen ein Konjunkturprogramm mit einem Volumen von 787 Milliarden Dollar durch.

Read more

2009 – Krieg gegen Syrien: Geht alles nur um Gaspipelines?

2009-06-15

Syriens Präsident Bashar al-Assad lehnte im Jahr 2009 die Katar-Türkei-Pipeline ab und unterzeichnete damit sein eigenes Todesurteil. Jedenfalls sehen dies einige Quellen als tatsächlichen Grund für den Syrienkrieg ab 2011. Die Katar-Türkei-Pipeline sollte Gas von Katars North Field über Saudi-Arabien, Jordanien und Syrien in die Türkei liefern und so den europäischen Markt versorgen. Um die Interessen des mit Syrien verbündeten Russlands zu schützen, dem größten europäischen Anbieter von Erdgas, lehnte Assad den Bau der Pipeline ab.

Read more

CIA kündigt Blackwater-Kanonieren

2009-12-12

Bereits seit einiger Zeit untersucht der Geheimdienstausschuss des US-Repräsentantenhaus die Verbindung von Blackwater und der CIA im Zusammenhang mit einem Programm zur Tötung von Qaida-Terroristen.

Read more

Afghanistan-Krieg: CIA plant Manipulation der europäischen Meinung

2010-03-11

Offenbar erschrocken durch den Zusammenbruch der niederländischen Regierung, der (vor einem Monat) wegen des Engagements in Afghanistan ausgelöst wurde, hat die CIA eine Strategie entwickelt, um einen befürchteten „überstürzten“ Einbruch in der Unterstützung des Afghanistan-Kriegs unter den europäischen Alliierten zu verhindern.

Read more

USA haben Taliban erschaffen und finanziert

2010-05-26

„Es ist fast unmöglich in Afghanistan Irgendjemanden zu finden, der nicht der Meinung ist, dass die USA die Taliban finanzieren: Und es sind die hochgebildeten afghanischen Fachleute, diejenigen, die von der ISAF, USAID und den internationalen Medienorganisationen beschäftigt werden – ja selbst US-Diplomaten beraten – die davon am meisten überzeugt zu sein scheinen.“ berichtete heute die Zeitung Guardian. „Die USA haben ein Interesse an der Verlängerung des Konflikts, damit sie langfristig in Afghanistan bleiben können.“ sagte ein Afghane.

Read more

2010 – Barack Obama erklärt den Kampfeinsatz im Irak offiziell für beendet

2010-09-01

Er gedachte der mehr als 4400 gefallenen Amerikaner und der 34.000 Verwundeten. “Das irakische Volk hat jetzt die Verantwortung für die Sicherheit seines Landes”.

Knapp 50.000 amerikanische Soldaten bleiben noch im Irak stationiert. Die USA haben jetzt andere strategische Ziele im Visier, Erdgas.

Read more

Arabischer Frühling

2010-12-17

Am 17. Dezember 2010 begannen in Tunesien Proteste gegen die Regierung von Staatsoberhaupt Zine el-Abidine Ben Ali, nachdem sich der Gemüsehändler Mohamed Bouazizi in Sidi Bouzid  selbst angezündet hatte. Innerhalb weniger Wochen kam es zu landesweiten Massenunruhen, die in den nächsten Monaten auf etliche Staaten in Nordafrika und dem Nahen Osten übergriffen.

Unter anderem gilt auch die serbische Demokratiebewegung Otpor! (CANVAS) als Vorbild für einige arabische Aktivisten. Mohamed Adel, Mitbegründer der Jugendbewegung des 6. April in Ägypten, nahm im Juli 2010 in Belgrad an einem Kurs von CANVAS teil. Die Finanzierung von CANVAS erfolgte durch das Ausland, insbesondere aus US-amerikanischen Quellen. Die US-amerikanische Nichtregierungsorganisation Freedom House unter der Leitung des ehemaligen CIA-Direktors James Woolsey bildet Trainer aus und finanziert „Aktivistencamps“.

Zu den weiteren Sponsoren zählt das Open Society Institute von George Soros.

Read more

2011 – Bürgerkrieg in Syrien

2011-01-30

Der Bürgerkrieg in Syrien ist eine seit 2011 andauernde, bewaffnete Auseinandersetzung verschiedener Gruppen, die mit fortschreitender Dauer zunehmend unter Beteiligung internationaler Mächte stattfindet, die eigene ethno-religiöse, wirtschaftliche und geopolitische Interessen verfolgen.

Read more

UN Resolution 1970 (2011)

2011-02-26
Der Sicherheitsrat
1. verlangt ein sofortiges Ende der Gewalt und fordert, dass Schritte unternommen werden, um die legitimen Forderungen der Bevölkerung zu erfüllen;
2. fordert die libyschen Behörden nachdrücklich auf,
a) äußerste Zurückhaltung zu üben, die Menschenrechte und das humanitäre Völkerrecht zu achten und internationalen Menschenrechtsbeobachtern sofortigen Zugang zu gewähren;
Read more

UN Resolution 1973 (2011)

2011-03-17
Nicaragua: Der nicaraguanische Präsident Daniel Ortega verurteilte die Resolution 1973. Das ganze Interesse bestehe darin, sich des Öls zu bemächtigen, die Demokratie sei nur ein Vorwand; „was sie wollen, ist das Öl Libyens und sie streiten unter sich, wer als Erster ankommen werde, um Libyen zu besetzen “. Die UN, so Ortega, habe sich in „ein Instrument der Mächte, des Todes und des Krieges“ umgewandelt.
Read more

2011 – Internationaler Militäreinsatz in Libyen

2011-03-19

Der libysche Bürgerkrieg mit seinen zivilen Opfern erfuhr seit Beginn im Februar 2011 große Aufmerksamkeit in westlichen Medien. Fast zwei Wochen wurde über die Einrichtung einer Flugverbotszone in verschiedenen internationalen Gremien diskutiert. Einen Abschluss fand die Diskussion erst mit der UN-Resolution 1973 und dem Sondergipfel in Paris

Read more

2011 – Bürgerkrieg als Vorwand, das Land zu übernehmen

2011-03-19

Der Bürgerkrieg in Libyen 2011 begann mit Demonstrationen gegen die Herrschaft Muammar al-Gaddafis und nahm nach den Unruhen in Tunesien, Ägypten und Algerien an Schärfe zu. Teile des diplomatischen Korps und der Streitkräfte schlossen sich der Opposition an. Es entstand ein Nationaler Übergangsrat, der im Osten des Landes die Kontrolle übernahm.

Wie werden die Oppositionskräfte finanziert und woher bekommen sie ihre Waffen?

Nachdem die Vereinten Nationen in der Resolution 1973 die internationale Gemeinschaft zu militärischen Maßnahmen zum Schutz von Zivilisten in Libyen ermächtigten, begannen die USA, Großbritannien und Frankreich am 19. März 2011 mit einer Luft- und Seeblockade sowie Luftangriffen auf Regierungstruppen und Militäreinrichtungen.

Read more

True Motives for Libya Intervention

2011-03-27

Jan 6, 2016: The true motives of NATO war in Libya

Newly disclosed emails of Hillary Clinton show that Libya’s plan to create a gold-backed currency to compete with the euro and dollar was a motive for NATO’s intervention:

  • admissions of rebel war crimes, special ops trainers inside Libya from nearly the start of protests,
  • Al Qaeda embedded in the U.S. backed opposition,
  • Western nations jockeying for access to Libyan oil,
  • the nefarious origins of the absurd Viagra mass rape claim, and
  • concern over Gaddafi’s gold and silver reserves threatening European currency.

Worth to read complete FPJ article…

Read more

Internationale Strafgerichtshof erlässt Haftbefehl gegen Muammar al-Gaddafi

2011-06-27

Am 16. Mai 2011 beantragte der Chefankläger des Internationalen Strafgerichtshofs, Luis Moreno Ocampo, einen Haftbefehl

Ihnen wurden Verbrechen gegen die Menschlichkeit im Zuge der von ihnen veranlassten Angriffe gegen die Aufständischen vorgeworfen. Am 27. Juni 2011 erließ der Internationale Strafgerichtshof in Den Haag Haftbefehle gegen alle drei.

Read more

Wettlauf um Libyens Öl

2011-08-23

Der Übergangsrat der Rebellen hat Rechtssicherheit zugesagt – an bestehenden Verträgen soll also nicht gerüttelt werden.

Allerdings hat ein Rebellenführer bereits angedroht, chinesische Firmen für die Untätigkeit ihrer Regierung zu bestrafen. Gemeinsam mit Russland und Deutschland hatte China im UNO-Sicherheitsrat nicht zugestimmt, als es um die Autorisierung der Luftangriffe gegen Gaddafi-Truppen ging.

Read more

IWF und Weltbank stehen bereit in Libyen abzukassieren

2011-09-13
FOCUS:”Nach dem Internationalen Währungsfonds (IWF) erkannte nun auch die Weltbank den Übergangsrat in Libyen als legitime Regierung an.  Die Anfragen aus Libyen beträfen insbesondere die Wasser- und Energieversorgung sowie den Transportsektor. Der IWF hatte den Rat am Samstag anerkannt.”

TDS: Die Machtwerkzeuge der Geldmonarchie sind schnell dabei, die Nation Libyen und ihre Bürger mit Hilfe des US-freundlichen Übergangsrats in die Überschuldung zu treiben, um die Infrastruktur des Landes aufzubauen und um anschließend die Lizenzen für die Erdöl und Erdgas-Förderung günstig zu bekommen.

Der nächste Schritt wird sein, dass Libyen seinen Beobachterstatus in der WTO aufgibt und ein Vollmitglied wird. Dann ist der wichtigste Teil des Rulesets der Geldmonarchie schon eingeführt.

Read more

UN Resolution 2009 (2011)

2011-09-16

Der Sicherheitsrat,

  1. Nimmt Kenntnis von den Entwicklungen in Libyen, begrüßt die verbesserte Situation dort, und freut sich auf die Stabilität in Libyen;
  2. Freut sich auf die Einrichtung einer inklusiven, repräsentativen Übergangsregierung Libyens und betont, dass die Übergangsregierung Libyens in Übergangsphase durch das Engagement für Demokratie, verantwortungsvolle Staatsführung, Recht und Achtung der Menschenrechte geprägt sein muß;
  3. Betont, wie wichtig es ist, die gleichberechtigte und uneingeschränkte Teilhabe zu fördern, Frauen und Minderheiten-Gemeinschaften an den Diskussionen im Zusammenhang mit den politischen Prozess in der Postkonfliktphase zu beteiligen;
  4. Begrüßt die Erklärungen des nationalen Übergangsrates, in denen er für Einheit, nationale Aussöhnung und Gerechtigkeit, und seine Forderung nach für Libyern aller Glaubensrichtungen Repressalien, einschließlich willkürlicher Inhaftierungen, zu unterlassen;
  5. legt dem nationalen Übergangsrat nahe, seine Pläne zu: (a) Libyens Bevölkerung zu schützen, Regierungsdienste wiederherzustellen und Libyens Mittel offen und transparent zuzuteilen ;
Read more

Venezuela: Goldförderung per Dekret verstaatlicht

2011-09-20

Venezuelas Präsident Hugo Chávez hat am Montag ein Dekret unterzeichnet, mit dem die Goldförderung des südamerikanischen Landes verstaatlicht wird.

Nach Angaben des lateinamerikanischen Fernsehsenders Telesur werden derzeit rund 60 Prozent des zu Tage gebrachten Goldes illegal gefördert und zum großen Teil außer Landes geschafft. Ein weiterer Nachteil der illegalen Goldräuberei ist die massive Verseuchung der Umwelt, etwa durch das hochgiftige Quecksilber.

Read more

Bureau of Counterterrorism and Countering Violent Extremism

2012-01-02

The United States Counterterrorism Policy has four main aims:

  • to make no concessions to terrorists and strike no deals;
  • to bring terrorists to justice for their crimes;
  • to isolate and apply pressure on states that sponsor terrorism to force them to change their behavior; and
  • to bolster the counter-terrorism capabilities of those countries that work with the U.S. and require assistance.

Regarding international terrorism, the U.S. Government will make no concessions to individuals or groups holding official or private U.S. citizens hostage. The United States will use every appropriate resource to gain the safe return of American citizens held hostage. At the same time, it is U.S. Government policy to deny hostage takers the benefits of ransom, prisoner releases, policy changes, or other acts of concession.

Read more

Venezuela’s Withdrawal From ICSID: What it Does and Does Not Achieve

2012-01-15

In January 2012, the Bolivarian Republic of Venezuela denounced the ICSID Convention, becoming the third country – after Bolivia and Ecuador – to do so.

The Foreign Ministry’s 2012 press-release points out that the country acceded to the Convention in 1993 by “a decision of a provisional and weak government, devoid of popular legitimacy, and under the pressure of transnational economic sectors involved in the dismantling of Venezuela’s national sovereignty.” The current government thus sees itself as correcting the mistakes of the earlier one. Far-reaching economic reforms by President Hugo Chávez’s government also indicate that – in the view of those currently in power – joining ICSID was one of many things where the previous regime had gone wrong.

Read more

Venezuela bekräftigt Austritt aus Schiedsgremium der Weltbank

2012-01-27

Die Regierung von Venezuela hat in einer Erklärung den Austritt des Landes aus dem Abkommen mit der Weltbank zur Schlichtung von Investitionsstreitigkeiten bekräftigt.

Der Austritt wurde von Venezuela am Dienstag dieser Woche formell erklärt, heißt es in dem Kommuniqué des Außenministeriums. Die Entscheidung sei notwendig geworden, “um die Rechte des venezolanischen Volkes zu schützen und die strategischen Entscheidungen der Nation auf wirtschaftlicher und sozialer Ebene zu garantieren”.

Read more

Libyens Ex-Premier tot in Neuer Donau gefunden

2012-04-30

Der ehemalige libysche Ministerpräsident und Ölminister Shukri Ghanem ist am Wochenende in Wien gestorben. Die Polizei berichtete am Sonntagabend, dass die Leiche Ghanems in der Neuen Donau gefunden wurde.

Read more

UN Resolution 2022 (2011)

2012-12-02

Der Sicherheitsrat,

  1. beschließt, das Mandat der Unterstützungsmission der Vereinten Nationen für Libyen nach Ziffer 12 der Resolution 2009 (2011) bis 16. März 2012 zu verlängern, und freut sich auf den Bericht des Generalsekretärs, einschließlich Empfehlungen zur nächsten Phase der Unterstützung Libyens durch UNSMIL;
  2. Beschließt, dass das Mandat der UNSMIL zusätzlich umfassende Koordinierung und Konsultation mit der übergangsregierung Libyens,
    und Unterstützung der nationalen Anstrengungen Libyens zur Bekämpfung der Proliferationsgefahren aller Waffen und zugehöriges Material aller Art, insbesondere von Menschenhand zu Luft Raketen, unter anderem unter Berücksichtigung des in Absatz 5 genannten Berichts
    der Resolution 2017 (2011);
  3. beschließt, die Angelegenheit weiterhin aktiv zu behandeln.
Read more

Hugo Chávez gestorben

2013-03-05

Der 58-Jährige starb in Caracas an den Folgen seines  Krebsleidens und einer Atemwegserkrankung. Der Tod sei am Dienstagnachmittag eingetreten, sagte Vize-Präsident Nicolás Maduro. Chávez war erst am 18. Februar nach mehr als zwei Monaten Behandlung in Kuba in seine Heimat Venezuela zurückgekehrt.

Read more

Wahlkampf mit Fälschungen

2013-04-05

Empört haben Anhänger von Nicolás Maduro auf ein gefälschtes Plakat reagiert, das offenbar in großem Umfang an den Straßen im Hauptstadtbezirk Sucre aufgehängt worden ist. Mit dieser Manipulation wollen die unbekannten Hersteller offenbar im Vorfeld der Wahl am 14. April antikubanische Ressentiments unter den Einwohnern dieses Viertels wecken.

Read more

2013 – Did Manning Help Avert War in Iran?

2013-08-19

Though President Obama commuted Chelsea Manning’s prison sentence, he showed no appreciation for her brave disclosures, including one that undercut war plans with Iran, Robert Parry reported in 2013.

Read more

2013 – Die Lügen über den C-Waffen Angriff in Syrien

2013-08-21

Der Angriff mit einem chemischen Kampfstoff in Ghouta am 21. August könnte die schrecklichste Operation unter falscher Flagge der Geschichte sein. So wie es aussieht, wurden zahlreiche Kinder zuerst von den Terroristen entführt, dann getötet, ihre Körper aufgereiht, gefilmt und die aufnahmen auf Youtube hochgeladen

 

 

Read more

2014 – IS wird mit US-Waffen und Geld ausgestattet

2014-06-17

Bei ihrem Eroberungszug im Nordirak hat die Terrorgruppe Islamischer Staat im Irak und in Syrien (Isis) mehrere Stützpunkte der Armee eingenommen und modernes Kriegsgerät erobert.

Das ganze sieht nach einer Strategie der USA ist, um die ganze Region zu destabilisieren, Wie sie es schon in Afghanistan gegen die Sowjetunion gemacht haben. Auch dort haben dann die Rebellen ihr eigenes Geschäftsmodell entwickelt und sich von den USA abgekoppelt.

Read more

Clorox Announces Exit From Venezuela and Confirms FY15 Outlook for Sales and EPS From Continuing Operations

2014-09-22
  • Clorox: Clorox Announces Exit From Venezuela and Confirms FY15 Outlook for Sales and EPS From Continuing Operations

For nearly three years, Clorox Venezuela was required to sell more than two-thirds of its products at prices frozen by the Venezuelan government. During this same period, Clorox Venezuela experienced cumulative triple-digit inflation resulting in massive increases in Clorox Venezuela’s input costs, including packaging, raw materials, transportation and wages.

Clorox Venezuela anticipated considerable operating losses would continue into the foreseeable future. As a result, the business is no longer viable and, therefore, Clorox Venezuela has been forced to discontinue its operations.

TDS: CEO Donald Knauss got fired, bevore this announcement was made by his follower Linda Bolton Weiser ?

Read more

Blocking Property and Suspending Entry of Certain Persons Contributing to the Situation in Venezuela

2015-03-11

Section 1. (a) All property and interests in property that are in the United States, that hereafter come within the United States, or that are or hereafter come within the possession or control of any United States person of the following persons are blocked and may not be transferred, paid, exported, withdrawn, or otherwise dealt in:…

Read more

Aufhebung Iran Sanktionen

2015-07-14

Der am 14.7.2015 geschlossene Joint Comprehensive Plan of Action (JCPOA) – „Wiener Vereinbarung“ – sieht eine schrittweise Aufhebung der nuklearbezogenen Sanktionen der EU/USA/UN vor, die Im Einklang mit Notifizierungen der IAEA über die Durchführung der vom Iran übernommenen Verpflichtungen erfolgen.

Diese Vereinbarung wurde vom UN-Sicherheitsrat in seiner Resolution 2231(2015) bestätigt.

Read more

Bürgerkrieg in Libyen seit 2014

2015-08-30

Der Bürgerkrieg in Libyen seit 2014 ist eine kriegerische Auseinandersetzung zwischen Truppen und Milizen der Regierung Fayiz as-Sarradsch, welche weite Teile West-Libyens mit der Hauptstadt Tripolis kontrolliert, sowie den Truppen des Machthaber Ost-Libyens Chalifa Haftar. Die Vereinten Nationen gaben an, dass es bis August 2015 435.000 Binnenflüchtlinge gab und dass rund eine Million Menschen nach Tunesien geflüchtet sind.

Read more

Die transparenteste Wahl der Welt

2015-11-30

Am 6. Dezember finden in Venezuela Parlamentswahlen statt. Es werden insgesamt 167 Abgeordnete zur Nationalversammlung gewählt. Venezuela verfügt über nur eine Parlamentskammer, die sowohl Volks- als auch Regionenvertretung ist.

Venezuela verwendet seit 2004 ein vollständig elektronisches Wahlsystem, das stetig ausgebaut wurde. Kern des Systems ist die Stimmabgabe an einer Wahlmaschine mit elektronischer Wahltafel, auf der die Parteien und Kandidaten aufgeführt sind, und einem Touch-Screen. Nach der elektronischen Abgabe der Stimme druckt die Wahlmaschine einen Beleg aus, den der Wähler zusätzlich in eine Urne gibt. Mit dieser doppelten Erfassung jeder abgegebenen Stimme wird eine Fälschung des Resultats, etwa durch Hackerangriffe, verunmöglicht.

Der ehemalige US-Präsident James Carter bezeichnete das venezolanische Wahlsystem als “das beste der Welt”.

Das renommierte US-amerikanische Magazin Forbes: “Venezuela verfügt über eines der technologisch fortschrittlichsten Wahlsysteme der Welt, das eigens geschaffen wurde, um die Richtigkeit der Resultate zu garantieren”.

Read more

Venezuela President says may jail Heinz managers for “sabotage”

2015-12-02

Maduro said during a four-hour television program that workers had denounced the food and beverage company for “unjustifiably” paralyzing production lines.

“If the managers are committing sabotage, here’s the head of Sebin (Venezuela’s intelligence service) and he’ll put them in prison right away,” said Maduro, adding that officials would visit factories first thing Wednesday morning.

Read more

Syrien: Ein Krieg aus energiepolitischen Gründen

2016-02-26

Robert F. Kennedy Jr.: In der US-amerikanischen Öffentlichkeit werde der Krieg in Syrien falsch dargestellt. Wenn Druck auf eine stärkere Intervention der USA gemacht werde, um die Opposition zu unterstützen, gehe es nicht um “humanitäre Motive”. Der IS sei mit kräftiger Unterstützung amerikanischer Geheimdienste und amerikanischer Politik zu dem geworden, was er ist.

Read more

2016: Obama sendet 250 Soldaten nach Syrien

2016-04-28

Am 28. April kündigte Obama die Entsendung von 250 Soldaten in das Land an, die angeblich „syrische demokratische Kräfte“ trainieren sollen. Zaal al-Ali bezeichnete dies als „eklatanten Akt der Aggression“ und eine „grobe Verletzung der Hoheitsrechte Syriens.“

Read more

Venezuela: Coca Cola stellt Produktion ein

2016-05-24

Für Coca Cola wäre es ein leichtes, aus den USA Zucker einzuführen, wenn sie wollten.

Coca Cola ist in Venezuela beliebt wie kaum ein anderes Getränk. Zeitweilig war die Brause billiger als Wasser. Jetzt heißt es bei Coca Cola, wegen des Zuckermangels im Land könne man vorübergehend nicht mehr produzieren. “Die Zuckerlieferanten haben uns informiert, ihnen fehlten die Rohstoffe, weshalb sie ihre Arbeit zeitweilig einstellen müssten”, teilte Coca Cola-Sprecherin Kerry Tressler mit.

 

Read more

2016 – USA hofiert Despoten aus Saudi Arabien

2016-06-18

US president cuts short visit to pay respects to King Salman hours after lecturing India on tolerance and women’s rights:

Read more

Erdogan colaborates with Putin

2016-10-10

Die türkische Entscheidung, die Gaspipelines über die Türkei zum europäischen Festland zu erlauben, ist eine Entscheidung gegen das Ziel der GeldMonarchie, die EU und andere europäische Länder von Gaslieferungen aus Russland abzuschneiden.

Ein anderes strategisches Ziel der GeldMonarchie ist es dabei, jede Art von Vereinigung russischer und europäischer Interessen zu verhindern. Wenn die wirtschaftliche und militärische Macht beider sich zusammentun, dann könnten sie auf lange Sicht, die USA übertreffen.

Read more

2016 Sisi flirtet mit Putin

2016-10-22

Kairo hat Riad wiederholt durch illoyales Verhalten und demonstrative Nähe zu Moskau verärgert. Sisi scheint jedoch weiter auf die Angst seiner Geldgeber vor einem Kollaps Ägyptens zu setzen.

Read more

2016 – Russischer Botschafter von türkischem Polizisten erschossen

2016-12-19

Ein Mann hat in Ankara während der Eröffnung einer Ausstellung auf Andrej Karlow, den russischen Botschafter in der Türkei, geschossen. Bei dem Mann handelte es sich laut Ankaras Bürgermeister um einen türkischen Polizisten, der nicht im Dienst war.

Read more

USA Präsident Donald Trump

2017-01-20

Donald Trump wurde am 20. Januar 2017 als 45. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika vereidigt.

Read more

2017 – Trump Invades Syria

2017-03-03

The looming defeat of Isis in northern Syria is pushing the country’s six-year civil war into a new and dangerous phase as warring parties turn on each other, analysts have warned.

Read more

2017 – Trump Withholds Syria-Sarin Evidence

2017-04-04
  • Consortiumnews: Trump Withholds Syria-Sarin Evidence

In the case of the April 4 chemical-weapons incident in the town of Khan Sheikhoun, which reportedly killed scores of people including young children, I was told that initially the U.S. analysts couldn’t see any warplanes over the area in Idlib province at the suspected time of the poison gas attack but later they detected a drone that they thought might have delivered the bomb.

Read more

2017 – Trump bombardiert Flughafen in Syrien

2017-04-08

Am Freitagmorgen hatten die USA 59 Marschflugkörper auf einen Luftwaffenstützpunkt der syrischen Armee  als Vergeltung für einen mutmaßlichen Giftgaseinsatz der Regierung von Baschar al-Assad am 4. April abgefeuert.

Präsident Putin betrachtet die Attacke als Aggression gegen eine souveräne Nation.

Read more

2017 – USA zerstört Tunnel, die von CIA gebaut wurden

2017-04-16

Die USA sind stolz darauf, in Afghanistan einen Tunnelkomplex zerstört zu haben, dessen Aufbau einst von der CIA finanziert wurde. Auch die Vergangenheit von Trumps Verteidigungsminister Mattis ist vor diesem Hintergrund interessant.

Read more

2017 – The CIA has a long history of helping to kill leaders around the world

2017-05-05

US intelligence agency has since 1945 succeeded in deposing or killing a string of leaders, but was forced to cut back after a Senate investigation in the 1970s.

Read more

2017 – Machtkampf in der arabischen Welt: Saudische Daumenschraube

2017-06-05

Das Emirat Katar mit zwei Million Einwohnern, ist zum reichsten Land der Welt herangewachsen. Das Rezept der Herrscherfamilie Al-Thani: Technologie-Import und außenpolitischer Pragmatismus – statt religiöser Dogmen.

Dieser Kurs hat Katar zwar viel Respekt, aber wenig Freunde eingebracht. Besonders, dass der Emir gute Kontakte zum Schiiten-Staat Iran unterhält, kommt bei den sunnitischen Nachbarn nicht gut an.

Katar unterstützt die Muslimbruderschaft.  Die Hamas ist ein Ableger der Muslimbruderschaft. Saudi-Arabien bekämpft die Muslimbruderschaft.

Read more

Polen will Drehscheibe für US-Flüssiggas in Europa werden

2017-07-09

RT: Gegen Russland und Deutschland: Polen will Drehscheibe für US-Flüssiggas in Europa werden Vor einem Monat brachte der erste US-Tanker eine Flüssiggas-Lieferung nach Polen. Nun hat der polnische Präsident Andrzej Duda einen ehrgeizigen Plan vorgestellt. Das osteuropäische Land soll zum europaweiten Energieknoten für LNG-Exporte der USA aufsteigen. “Können wir zu einer Drehscheibe aufsteigen, über die US-amerikanisches Flüssiggas nach Mitteleuropa fließen wird? Ich bin davon überzeugt, dass die Antwort ‘Ja’ ist”, sagte Polens Präsident Andrzej Duda gegenüber Reportern. Zuvor hatte sich das Staatsoberhaupt mit US-Präsident Donald Trump getroffen. Der polnische Präsident betonte, dass die nationalen Pläne für das Land selbst im Rahmen der so genannten Drei-Seen-Initiative konzipiert wurden. Die Initiative umfasst eine Allianz aus einem Dutzend ost- und mitteleuropäischer Nationen, die…

Read more

Wahl der 545 Mitglieder der Verfassungsgebenden Versammlung

2017-07-30

19,4 Millionen Menschen waren am Sonntag zur Wahl der 545 Mitglieder einer Verfassungsgebenden Versammlung aufgerufen. Es wurde damit gerechnet, dass es in dem Gremium eine klare Mehrheit mit Anhängern der Sozialisten von Staatspräsident Nicolás Maduro geben wird. Die Opposition befürchtet nun den Umbau zu einer Diktatur.

Wie die Generalstaatsanwaltschaft mitteilte, sei der Anwalt José Félix Pineda im Bundesstaat Bolívar in seiner Wohnung erschossen worden. Pineda galt als Anhänger der Sozialisten. Auch zwei Jugendliche im Alter von 13 und 17 Jahren wurden am Sonntag bei Protesten tödlich von Kugeln getroffen, wie die Staatsanwaltschaft mitteilte. Seit Ausbruch der Proteste Anfang April starben knapp 120 Menschen.

Präsident Nicolàs Maduro feierte das umstrittene Ergebnis, er wertete die 8,1 Millionen Stimmen und die Beteiligung von 41,53 Prozent als komplette Zustimmung für seine Person und seine Pläne.

Read more

Parlament in Venezuela offiziell entmachtet

2017-08-18

Das von der Opposition dominierte Parlament in Venezuela ist offiziell entmachtet worden. Es hat damit keine Entscheidungsgewalt mehr. Die neue Verfassungsgebende Versammlung nahm am Freitag ein Dekret an, mit dem das Gremium die Aufgaben der Nationalversammlung übernimmt.

Dem sozialistischen Staatschef Nicolás Maduro wird der Umbau zur Diktatur vorgeworfen. Die neue Versammlung ist allen anderen Staatsgewalten übergeordnet. Die Wahl der 545, fast ausschließlich linientreuen Mitglieder Ende Juli wurde von massiven Betrugsvorwürfen überschattet und von der Opposition boykottiert.

Read more

Imposing Additional Sanctions With Respect to the Situation in Venezuela

2017-08-24

Section 1. (a) All transactions related to, provision of financing for, and other dealings in the following by a United States person or within the United States are prohibited: (i) new debt with a maturity of greater than 90 days of Petroleos de Venezuela, S.A. (PdVSA); (ii) new debt with a maturity of greater than 30 days, or new equity, of the Government of Venezuela, other than debt of PdVSA covered by subsection (a)(i) of this section; (iii) bonds issued by the Government of Venezuela prior to the effective date of this order; or (iv) dividend payments or other distributions of profits to the Government of Venezuela from any entity owned or controlled, directly or indirectly, by the Government of Venezuela. (b) The purchase, directly or indirectly, by a United States person or within the United States, of securities from the Government of Venezuela, other than securities qualifying as new debt with a maturity of less than or equal to 90 or 30 days as covered by subsections (a)(i) or (a)(ii) of this section, respectively, is prohibited. (c) The prohibitions in subsections (a) and (b) of this section apply except to the extent provided by statutes, or in regulations, orders, directives, or licenses that may be issued pursuant to this order, and notwithstanding any contract entered into or any license or permit granted before the effective date of this order.

Read more

Verfassungskonvent in Venezuela ruft zum Dialog über Wirtschaftsmodell auf

2017-09-02

Die verfassunggebende Versammlung (ANC) in Venezuela hat am Donnerstag das Dekret für einen Dialog verabschiedet, der zur Stabilisierung der venezolanischen Wirtschaft beitragen soll. Darin werden “die repräsentativen Gremien der verschiedenen Wirtschaftsbereiche, einschließlich der Unternehmen”, aufgefordert, mit der Versammlung “ihre Meinungen und Vorschläge zum Wirtschaftsmodell zu diskutieren”.

Die Sanktionen der US-Regierung untersagen die Verhandlungen über neue Schulden und Kapital durch den venezolanischen Staat und den Erdölkonzern PDVSA. Dies müsse als Gelegenheit genutzt werden, ein autonomes, produktives Wirtschaftsmodell voranzubringen.

Unterdessen haben die Regierungen von Venezuela und China die weitere Verstärkung ihrer wirtschaftlichen Zusammenarbeit beschlossen. Bei einem Arbeitstreffen am Mittwoch haben Vertreter beider Länder unter anderem die Ausweitung der Investionen Chinas sowie die Erhöhung der Beteiligung des chinesischen Erdölunternehmens “CNPC América” am Joint Venture “Sinovensa” diskutiert.

Read more

Amerikas Sanktionen zwingen Venezuela in die Knie

2017-11-16

Wegen der Sanktionen dürfen amerikanische Investoren nicht mit El Aissami verhandeln. Doch auf sie kommt es an, wenn die Regierung in Caracas Schulden über mehr als 100 Milliarden Dollar neu strukturieren will. Am Mittwoch stimmte Russland einer längeren Rückzahlungsfrist für seine Forderungen gegenüber dem einst wegen seiner Ölvorkommen reichsten Staat Südamerikas zu. Doch die Summe von rund 3 Milliarden Dollar ist zu klein, als dass sich die Lage für das bedrängte Land wirklich entspannt hätte.

Read more

Taking Additional Steps to Address the Situation in Venezuela

2018-03-19

Section 1. (a) All transactions related to, provision of financing for, and other dealings in, by a United States person or within the United States, any digital currency, digital coin, or digital token, that was issued by, for, or on behalf of the Government of Venezuela on or after January 9, 2018, are prohibited as of the effective date of this order. (b) The prohibitions in subsection (a) of this section apply except to the extent provided by statutes, or in regulations, orders, directives, or licenses that may be issued pursuant to this order, and notwithstanding any contract entered into or any license or permit granted before the effective date of this order.

Read more

Trump droht mit Raketenangriff auf Syrien

2018-04-11

Süddeutsche Zeitung

  • US-Präsident Trump hat via Twitter Raketenangriffe auf Syrien angekündigt.
  • Die USA machen Syriens Präsidenten al-Assad für einen vermuteten Giftgasangriff in Duma bei Damaskus verantwortlich.
  • Russland und Syrien reagieren empört und warnen vor einem solchen Schritt.
Read more

Kimberly-Clark to Sue Venezuela Over 2016 Expropriated Factory

2018-04-23

Merida, April 23, 2018, (venezuelanalysis.com) – US multinational Kimberly-Clark has filed a formal request to take Venezuela to court regarding the expropriation of its abandoned factory by the government of Nicolas Maduro in July 2016.

The jurisdiction of ICSID to arbitrate over the issue is however unclear due to the fact that Venezuela followed Bolivia and Ecuador in withdrawing from the body in 2012.

The Aragua-based factory was expropriated by the Venezuelan government following its closure by the multinational firm who abruptly left the country, abandoning their infrastuctrue and reportedly informing its entire workforce by text message the day before.

Finding themselves without employment, the nearly 1000 workers filed a successful request for the government to intervene and reactivate the factory, renaming it the Cacique Maracay plant. The workers argued that in closing the plant,, Kimberly-Clark violated Venezuelan law which prohibits such an abrupt termination of employment, especially in the case of mass firings.

Read more

Massenflucht aus Venezuela hält an

2018-05-11

Zur Zeit überqueren täglich 4000 Menschen die Grenze zu den Nachbarstaaten Brasilien, Guyana und Kolumbien, wie die UN-Flüchtlingshilfe mitteilte. Seit dem Beginn der politischen und wirtschaftlichen Krise in dem südamerikanischen Land 2014 hätten schätzungsweise 1,5 Millionen Venezolaner ihrer Heimat den Rücken gekehrt. Das entspreche rund fünf Prozent der Gesamtbevölkerung.

Read more

Prohibiting Certain Additional Transactions With Respect to Venezuela

2018-05-21

Section 1. (a) All transactions related to, provision of financing for, and other dealings in the following by a United States person or within the United States are prohibited: (i) the purchase of any debt owed to the Government of Venezuela, including accounts receivable; (ii) any debt owed to the Government of Venezuela that is pledged as collateral after the effective date of this order, including accounts receivable; and (iii) the sale, transfer, assignment, or pledging as collateral by the Government of Venezuela of any equity interest in any entity in which the Government of Venezuela has a 50 percent or greater ownership interest. (b) The prohibitions in subsection (a) of this section apply except to the extent provided by statutes, or in regulations, orders, directives, or licenses that may be issued pursuant to this order, and notwithstanding any contract entered into or any license or permit granted before the effective date of this order.

Read more

Neue Runde im Machtkampf um Libyens Öl

2018-06-19

In den vergangenen Monaten hat Libyen durchschnittlich 980.000 Fass Öl pro Tag produziert, ohne Sidra und Ras Lanouf werden es 400.000 weniger sein; vor dem Fall der Diktatur 2011 lag das Niveau auf 1,6 Millionen.

Beobachter sehen das Aufflammen der Kämpfe vor dem Hintergrund der jüngsten politischen Entwicklung mit der Konferenz in Paris Ende Mai, an der sich die rivalisierenden Parteien für Wahlen noch in diesem Jahr ausgesprochen haben, allerdings ohne eine verbindliche Absprache.

Read more

Trump wollte ernsthaft letztes Jahr in Venezuela einmarschieren

2018-07-06

Der US-Präsident hat mehrmals bei Treffen dafür geworben, der venezolanische Präsident sieht seine Warnungen vor einer Invasion bestätigt

Statt nur Sanktionen auszusprechen, hatte US-Präsident Donald Trump auch eine militärische Intervention erwogen. Bekannt wurde im August 2017, dass Trump im Gespräch mit Journalisten sagte, er schließe auch eine “militärische Option” nicht aus.

Read more

Der Ruin Venezuelas hat nichts mit einem “Sozialismus” oder einer “Revolution” zu tun

2018-08-05
Die Analyse der bolivarischen Wirtschaftspolitik zeigt, wie weit entfernt diese von einer auf “Entwicklung” ausgerichteten oder gar sozialistischen Politik ist. Von Übersetzung:

Nur für wenige Personen ist es ein Geheimnis, dass Venezuela die tiefgreifendste Krise seiner Geschichte durchlebt. Das vierte Jahr in Folge hat Venezuela die höchste Inflation der Welt, sie liegt geschätzt bei etwa 2.626% im Jahr 2017. Im Januar 2018 erreichte die Inflation 95 Prozent und im gesamten vergangenen Jahr lag sie bei 4520 und sogar 5605 Prozent bei Nahrungsmittelpreisen, laut der Firma Econométrica.

Read more

Trump Administration Discussed Coup Plans With Rebel Venezuelan Officers

2018-09-08

The Trump administration held secret meetings with rebellious military officers from Venezuela over the last year to discuss their plans to overthrow President Nicolás Maduro, according to American officials and a former Venezuelan military commander who participated in the talks.

Many in the region still deeply resent the United States for backing previous rebellions, coups and plots in countries like Cuba, Nicaragua, Brazil and Chile, and for turning a blind eye to the abuses military regimes committed during the Cold War.

Read more

Der Fall Khashoggi – eine Chronologie der Ereignisse

2018-10-01
28. September

Jamal Khashoggi besucht an diesem Freitag das saudische Konsulat in Istanbul, um eine Bestätigung der Scheidung von seiner saudischen Ex-Frau zu erhalten. Diese benötigt er, um seine türkische Verlobte, Hatice Cengiz, heiraten zu können.

Laut Angaben von Cengiz und eines Freundes teilt ihm ein Konsulatsmitarbeiter mit, er könne das Dokument in der darauffolgenden Woche abholen. Über das Wochenende nimmt Khashoggi an einer Konferenz in London teil. Laut der «New York Times» teilt er dem Konsulat von dort aus telefonisch mit, er werde das gewünschte Dokument am Dienstag, 2. Oktober, abholen.

2. Oktober

Eine Überwachungskamera hält fest, wie Khashoggi am frühen Nachmittag das saudische Konsulat in Istanbul betritt. Seither gilt er als verschwunden.

Read more

Trump doubts Saudi account of journalist’s death: ‘There’s been deception, and there’s been lies’

2018-10-19

President Trump strongly criticized Saudi Arabia’s explanation for the death of journalist Jamal Khashoggi late Saturday, saying that “obviously there’s been deception, and there’s been lies.”

“Nobody has told me he’s responsible. Nobody has told me he’s not responsible. We haven’t reached that point . . . I would love if he wasn’t responsible,” Trump said in a phone interview with The Washington Post.

The kingdom’s claim that Khashoggi was killed after a fistfight escalated inside the Saudi Consulate in Istanbul was met with a torrent of international skepticism Saturday over how a team of Saudi agents could fly to Istanbul to meet Khashoggi and eventually kill him without the knowledge or consent of the crown prince, the de facto leader.

Read more

USA kündigen Abkommen über atomwaffenfähige Mittelstreckenraketen

2018-10-21

Es ist anzunehmen, dass die USA ein neues Abkommen erreichen will, das auch China als potentialle Supermacht mit einbezieht, um diese Gefahr einzudämmen.

Washington wirft Russland seit zwei Jahren vor, mit seinem Raketensystem 9M729 gegen den INF-Vertrag zu verstoßen.

Moskau sieht seinerseits in der Stationierung des Raketenabwehrsystem MK41 in Rumänien durch die Nato einen Verstoß gegen den Vertrag.

Read more

Wer boykottiert ‘Davos in the desert’ wegen Kashoggi?

2018-10-22
Here’s a guide to who is still attending after the Kashoggi case, based on the latest information available from conference organizers and companies.

The attendees

International executives:
Regional executives:
Politicians and other public figures:

The dropouts

International executives:
Politicians and public figures:
Read more

Blocking Property of Additional Persons Contributing to the Situation in Venezuela

2018-11-01

Section 1. (a) All property and interests in property that are in the United States, that hereafter come within the United States, or that are or hereafter come within the possession or control of any United States person of the following persons are blocked and may not be transferred, paid, exported, withdrawn, or otherwise dealt in: any person determined by the Secretary of the Treasury, in consultation with the Secretary of State:

(i) to operate in the gold sector of the Venezuelan economy or in any other sector of the Venezuelan economy as may be determined by the Secretary of the Treasury, in consultation with the Secretary of State;

(ii) to be responsible for or complicit in, or to have directly or indirectly engaged in, any transaction or series of transactions involving deceptive practices or corruption and the Government of Venezuela or projects or programs administered by the Government of Venezuela, or to be an immediate adult family member of such a person;

(iii) to have materially assisted, sponsored, or provided financial, material, or technological support for, or goods or services to or in support of, any activity or transaction described in subsection (a)(ii) of this section, or any person whose property and interests in property are blocked pursuant to this order; or

(iv) to be owned or controlled by, or to have acted or purported to act for or on behalf of, directly or indirectly, any person whose property and interests in property are blocked pursuant to this order. (b) The prohibitions in subsection (a) of this section apply except to the extent provided by statutes, or in regulations, orders, directives, or licenses that may be issued pursuant to this order, and notwithstanding any contract entered into or any license or permit granted prior to the date of this order.

Read more

Türkei: Trump “verschließt die Augen” im Fall Khashoggi

2018-11-22

Nach den Solidaritätserklärungen von Donald Trump gegenüber Riad trotz des gewaltsamen Todes des Journalisten Jamal Khashoggi im saudischen Konsulat in Istanbul beschuldigt die Türkei den US-Präsidenten, die Affäre wissentlich zu ignorieren. ”

Trump: USA bleibt Partner von Saudi-Arabien

Trump hatte sich am Dienstag mit einer umstrittenen Stellungnahme auf die Seite von Riad geschlagen. Die Vereinigten Staaten beabsichtigten, ein unverbrüchlicher Partner Saudi-Arabiens zu bleiben, “um die Interessen unseres Landes, Israels und aller anderen Partner in der Region zu gewährleisten”, …

Read more

Trump disputes CIA findings that MBS ordered Khashoggi murder

2018-11-22

US president says the agency had ‘feelings’ but did not firmly place blame on Saudi Crown Prince Mohammed bin Salman.

US President Donald Trump has contradicted the CIA’s reported assessment that Saudi Crown Prince Mohammed bin Salman ordered the killing of Washington Post columnist Jamal Khashoggi, insisting that the agency had “feelings” but did not firmly place the blame for the death.

Last week, senior intelligence officials from the US spy agency said that such an operation would have needed the approval of Prince Mohammed, also known as MBS, the kingdom’s de facto leader.

Trump defended Saudi Arabia on Thursday, saying MBS and King Salman said they did not commit “this atrocity”.

“I hate the crime, I hate the cover-up. I will tell you this: The crown prince hates it more than I do, and they have vehemently denied it.”

Read more

CIA chief to brief senators on Khashoggi murder: US media

2018-12-03

CIA Director Gina Haspel will give a closed-door briefing to leaders of several US Senate committees this week on the killing of Saudi columnist Jamal Khashoggi, US media reported on Monday, citing unnamed sources.

The Reuters source added that the Senate Intelligence Committee already had been briefed by the CIA chief.

A Senate source also said Senate leaders would also participate in the briefing, which is scheduled for 11:30am local time (16:30 GMT).

MBS communicated with adviser during Khashoggi killing: WSJ

The expected meeting comes after senators from both parties expressed anger that Haspel, who has listened to an audio tape of the killing and reviewed evidence assembled by Turkish authorities, was not part of a closed-door briefing last week by Secretary of State Mike Pompeo and Defense Secretary Jim Mattis on the issue.

The CIA has reportedly assessed that Saudi Crown Prince Mohammed bin Salman, also known as MBS, ordered the killing of Khashoggi.

The 59-year-old journalist, a critic of MBS, was killed on October 2 after entering the Saudi consulate in Istanbul to obtain documents needed for his planned marriage.

Trump disputes CIA findings that MBS ordered Khashoggi murder

After offering contradictory statements, Saudi Arabia admitted last month that Khashoggi was killed inside its consulate and his body was dismembered.

Read more

USA wütend: Russland fliegt TU-160 nach Venezuela

2018-12-11

US Senate Votes to End Backing for Saudi War Effort in Yemen

2018-12-12

The U.S. Senate on Thursday dealt a historic rebuke to Saudi Arabia, a longtime U.S. ally, passing a resolution to end American support for the kingdom’s military intervention in Yemen’s civil war and another measure condemning the killing of a dissident Saudi journalist.

After hours of passionate debate, the Republican-led chamber voted 56-41 to approve the first resolution. Moments later, it adopted the second resolution by a voice vote. In both cases, the chamber acted in defiance of the Trump administration, which has strenuously argued against a rupture of cooperation between Washington and Riyadh.

“Yemen is now experiencing the worst humanitarian disaster in the world,” Vermont independent Sen. Bernie Sanders said. “The United States has been Saudi Arabia’s partner in this horrific war. We have been providing the bombs that Saudi Arabia is using, refueling the planes that drop those bombs, and assisting with intelligence.”

Read more

The Trump Administration’s New Africa Strategy

2018-12-12
  • Whitehouse: Remarks by National Security Advisor Ambassador John R. Bolton
  • GlobalSecurity: National Security Advisor Unveils Administration’s Africa Strategy
  • WASHINGTON — “We have prioritized working on this document because we understand that lasting stability, prosperity, independence and security on the African continent are in the national security interests of the United States,” Bolton said at the Heritage Foundation here.Every decision made and policy announced on Africa will be guided by the strategy, the national security advisor said. The strategy lasers in on three core U.S. interests: advancing commerce with nations in the region, countering the threat of violent extremism, and ensuring that U.S. aid to Africa is efficient and effective.

    Safeguarding economic opportunities on the continent has a national security aspect because of the increasing economic influence of China and Russia. “[China and Russia] are deliberately and aggressively targeting their investments in the region to gain a competitive advantage over the United States,” Bolton said.

Read more

Otpor!

2018-12-13

Otpor! (Widerstand!) war eine serbische Organisation, die bei politischen Umwälzungen durch sogenannte “Farbrevolutionen” in Osteuropa und der Kaukasusregion (Ukraine, Georgien) und Ägypten aktive Unterstützung von Oppositionsparteien und -gruppen leistete.

Read more

US Senate rebukes Trump, condemns Saudi crown prince for Khashoggi murder

2018-12-13

Washington (CNN)The Senate on Thursday passed a resolution condemning Saudi Arabia’s Crown Prince Mohammed bin Salman for the murder of journalist Jamal Khashoggi, ratcheting up pressure on President Donald Trump who has aligned himself with the Saudi kingdom in the aftermath of the brutal killing.

The Senate also approved a resolution that would require the US to end its military support for the Saudi-led war in Yemen expressing anger at the Trump administration’s handling of relations with Saudi Arabia.

The resolution condemning the crown prince, introduced by Republican Sen. Bob Corker of Tennessee, serves as an implicit rebuke of the President’s own response to the death of Khashoggi and is one of several legislative efforts to target the crown prince and the Trump administration’s policy toward Saudi Arabia.

Resolution condemning the Khashoggi murder

If the Corker resolution also passes the House, it will land on Trump’s desk and force him to make a choice: Sign it and side with Congress or veto it and side with the Saudis.
Read more

Trump will US-Truppen aus Syrien abziehen

2018-12-19

Am Mittwoch hat Donald Trump entschieden, dass sich die US-Armee einfach aus dem Bürgerkriegsland zurückziehen könne. Auch die Luftangriffe gegen die Terrormiliz sollen beendet werden, heißt es aus dem Pentagon.

Wir haben gegen den IS gewonnen“, behauptet Trump.

Grünes Licht für Erdogan . . .

Read more

Das Rücktrittsschreiben von James Mattis – im Wortlaut

2018-12-20

Trumps Ex-Verteidigungsminister:

Wie Sie habe ich von Anfang an gesagt, dass die Truppen der Vereinigten Staaten nicht die Weltpolizei sein dürfen. Stattdessen müssen wir all unsere Werkzeuge amerikanischer Macht dazu nutzen, eine gemeinsame Verteidigung sicherzustellen, einschließlich unserer Führungsrolle gegenüber unseren Partnern. Die 29 demokratischen Staaten der Nato haben diese Stärke in ihrer Bereitschaft bewiesen, nach dem 11. September an unserer Seite zu kämpfen. Die Koalition aus 74 Staaten im Kampf gegen den “Islamischen Staat” ist dafür ein weiterer Beweis.

Read more

USA verhängen neue Sanktionen gegen Venezuela

2019-01-08

WashingtonDie USA haben wegen der Korruption in Venezuela neue Sanktionen gegen das Land verhängt. Betroffen seien sieben Personen und zwei Dutzend Firmen, darunter der private Fernsehsender Globovision Tele, teilte das US-Finanzministerium am Dienstag mit. Für einige Transaktionen gebe es jedoch Ausnahmen. Diese würden für ein Jahr gelten.

Die USA haben seit 2017 mehrfach Sanktionen gegen Venezuela verhängt und verschärft. Sie werfen der Regierung vor, gegen Kritiker vorzugehen, die Korruption voranzutreiben und die Wirtschaft des Landes zu zerstören. Präsident Nicolas Maduro hat erklärt, seine Regierung sei Opfer eines Wirtschaftskriegs. Bereits Ende Dezember reichte Venezuela gegen Strafmaßnahmen Beschwerde bei der Welthandelsorganisation WTO ein.

Read more

US-Sanktionen: Venezuela bringt Staatsgold in die Türkei

2019-01-16

Venezuela bringt tonnenweise Staatsgold in die Türkei, um es dort vor den US-Behörden geschützt veredeln zu lassen.

Read more

Donald J. Trump Recognizing Venezuelan National Assembly President Juan Guaido as the Interim President of Venezuela

2019-01-23

Today, I am officially recognizing the President of the Venezuelan National Assembly, Juan Guaido, as the Interim President of Venezuela. In its role as the only legitimate branch of government duly elected by the Venezuelan people, the National Assembly invoked the country’s constitution to declare Nicolas Maduro illegitimate, and the office of the presidency therefore vacant. The people of Venezuela have courageously spoken out against Maduro and his regime and demanded freedom and the rule of law.

Read more

Erdogan: „Trumps Venezuela-Entscheidung ist Schock“

2019-01-24

„Ich bin seit 40 Jahren in der Politik tätig. Ich habe immer Wahlen respektiert. Gibt es keinen Respekt vor der Willensäußerung des Volkes, so ist dies keine Demokratie, sondern Autoritarismus. Maduro wurde zum Präsidenten gewählt.

Erdogan betonte, er finde die Entscheidung Trumps falsch, und äußerte die Zuversicht, dass Maduro dieses Problem überwinden werde.

Read more

Maduros Wahl – Venezuela befindet sich in der hegemonialen Zange des US-Regimes

2019-01-26

Am 20. Mai 2018 wurde Nicolás Maduro Moros (56), der Nachfolger von Hugo Chávez Frías, neuerlich zum Präsidenten der Bolivarischen Republik Venezuela gewählt. Trotz inhumaner Sanktionen und Wirtschaftsblockade vonseiten der USA, der EU, der G7-Gruppe und der US-geführten Organisation der Amerikanischen Staaten (OAS) gegen die 31 Millionen Venezolaner.

Ihr Land wird systematisch isoliert. Am 8. August 2017 konstituierte sich in Peru die sogenannte Lima-Gruppe (Grupo de Lima). Ihre 14 Mitglieder (Argentinien, Brasilien, Kanada, Chile, Kolumbien, Costa Rica, Guatemala, Guyana, Honduras, Mexiko, Panama, Paraguay, Peru und St. Lucia) befolgen gegenüber Venezuela sämtliche Repressionsforderungen der USA. Dazu gehört der Ausschluss aus dem gemeinsamen Markt Mercosur und aus anderen lateinamerikanischen Integrationsmechanismen wie der Entwicklungsbank des Südens (Banco del Sur). Auch das Abwürgen der Union Südamerikanischer Nationen (UNASUR) mit Sitz und Parlament im sozialistischen Bolivien. Die USA haben den diskreten Beobachterstatus vorgezogen, auch die EU und die OAS, die hier in Brasilien schon als „US-amerikanisches Kolonialministerium“ verschrien ist. Spürbare lateinamerikanische Solidarität leisten nur noch Kuba und Bolivien.

Read more

US-Finanzministerium will Finanzmittel an Putschisten in Venezuela umleiten

2019-01-29

Das US-Finanzministerium hat in Aussicht gestellt, bisherige Handelgeschäfte mit der venezolanischen Regierung an den selbsternannten “Interimspräsidenten” und Putschisten Juan Guaidó zu übergeben. Dazu sollen auch diejenigen gehören, an denen staatliche Unternehmen wie der Erdöl-Konzern Petróleos de Venezuela (PDVSA) beteiligt sind.

Venezuelas größte Einnahmequelle in den USA ist Citgo, ein Unternehmen mit dem Hauptsitz in Houston, Texas, das zu PDVSA gehört und nach einer Listung der Washington Post in den USA drei Raffinerien und eine Kette von mehr als 5.000 Tankstellen in 30 Bundesstaaten unterhält. Falls die US-Behörden die Einnahmen umleiten sollten, dürfte Venezuela den Nachschub an Öl stoppen.

Read more

US-geführter Putschversuch in Venezuela

2019-01-30

Der Putsch wurde in Geheimgesprächen mit der Anwesenheit Gesandter der kolumbianischen Regierung in den USA vorbereitet. Auf die Selbsternennung Guaidós erfolgte die sofortige Anerkennung durch die US-Regierung und die kanadische Regierung. Auch die rechtsextremen Regierungen in Brasilien und Kolumbien, sowie die rechte Regierung in Argentinien erklärten sofort ihre Anerkennung Guaidós als Präsident. Diverse EU-Regierungen, darunter auch Deutschland, Frankreich und Spanien haben Guaidó Unterstützung zugesagt und Präsident Nocolás Maduro ein Ultimatum gestellt, innerhalb von acht Tagen Neuwahlen auszurufen.

Eingefädelt wurde der Putsch von Vizepräsident Mike Pence, Außenminister Mike Pompeo, dem rechtsextremen Senator Marco Rubio und dem nationalen Sicherheitsberater John Bolton. Letzterer gab in einem TV-Interview am 26. Januar auch unumwunden zu, es gehe darum US-amerikanischen Öl-Konzernen die Hoheit über das venezolanische Erdöl zu geben.

Read more

Russia Joins US, Will Suspend INF Nuclear Treaty

2019-02-02

USA und Russland sind sich einig, dass solch eine militärische Einschränkung ohne die Einbindung Chinas keinen Sinn mehr macht.

In a statement Friday, U.S. President Donald Trump announced the U.S. is suspending its compliance with the decades-old treaty, accusing the Kremlin of willfully breaking the deal.

Russian President Vladimir Putin announced Saturday that Russia is suspending its participation in the Cold War-era Intermediate-Range Nuclear Forces Treaty. The Russian move follows a similar action Friday by the U.S.

Read more

EU-Staaten einigen sich auf Position zu Gas-Richtlinie

2019-02-08

Die Vereinigten Staaten sind gegen das Projekt, denn Amerika will sein Flüssiggas (LNG) nach Europa exportieren, da sind die billigeren russischen Gaslieferungen eine ungewollte Konkurrenz.

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) bestätigte die Lösung, die am Mittag in Brüssel gefunden worden war. Danach wird das Land, dessen Territorium an die Importleitung angrenzt, zuständig für die Regulierung. Es muss sich dabei allerdings mit anderen EU-Staaten abstimmen.

Unter amerikanischen Druck hatte die Regierung in Kopenhagen ein Gesetz verabschiedet, das den Bau von Leitungen auf dänischem Territorium untersagen kann. Das Projekt als solches soll dadurch nicht gefährdet sein – so hat es das Baukonsortium immer wieder betont.

Read more

Altmaier – Kein Flüssiggas-Deal mit USA wegen Nord Stream 2

2019-02-12

Deutschland will amerikanische Bedenken gegen den Bau der umstrittenen Pipeline Nord Stream 2  zerstreuen. Deutschland habe angesichts der Energiewende und abnehmenden Importen aus der Nordsee “ein eigenes Interesse daran, seinen Gasbezug zu diversifizieren”. Dabei setze er auch auf US-Importe, solange diese preislich wettbewerbsfähig seien.

Read more

Trump Warns Venezuelan Military to Abandon Maduro

2019-02-18

U.S. President Donald Trump, in a speech partly intended to be heard by members of the military of Venezuela, called for the end of socialism in that country, saying the United States seeks “a peaceful transition of power but all options are open.”

“You will find no safe harbor, no easy exit and no way out,” Trump warned the soldiers. “You’ll lose everything.”

Trump also warned members of the Venezuelan military to not block foreign aid intended for the country.

Maduro says the aid is unnecessary and illegal and that to allow it to enter Venezuela would presage a U.S. military invasion.

Read more

Willy Wimmer: „Die USA führen die Nato nur noch mit Nötigung und Erpressung“

2019-02-18

Ich habe in meinem Fazit von der Sicherheitskonferenz einen Riss im transatlantischen Verhältnis konstatiert. Mein Kollege hat mich daraufhin korrigiert, dass es keinen Bruch mit den USA, sondern mit Trump gibt. Wie sehen Sie das?

Read more

„Angriff auf das venezolanische Volk“

2019-03-09

Die Cyberattacke habe einem Regulierungsmodul des Wasserkraftwerks Guri gegolten, das 80 Prozent des landesweiten Strombedarfs deckt, sagte Informationsminister Jorge Rodríguez am Freitag.

Drahtzieher der Sabotage sei der amerikanische Senator und erbitterte Maduro-Gegner Marco Rubio. „Das war der brutalste Angriff, dem das venezolanische Volk in den vergangenen 200 Jahren ausgesetzt war“, sagte Rodríguez.

Read more

Die US-Geldmonarchie bekämpft die EU-Geldmonarchie

2019-03-21

Die Ereignisse im Wirtschaftsgeschehen zwischen der USA und der EU insbesonders mit Deutschland deuten darauf hin, dass die US-GeldMonarchie zu dem Schluss gekommen ist, dass die EU-Geldmonarchie ihr zu mächtig und unabhängig wird. Das größte Vergehen, der EU-Geldmonarchie ist das Festhalten an den Lieferverträgen über Erdöl und Erdgas aus Russland und dem Ausbau der 2 Nordstream Pipelines, die im November 2011 und Oktober 2012 beschlossen wurden.

Die US-Geldmonarchie versucht so die EU Wirtschaft zu schwächen:

  • Die Flüchtlingsströme ….
  • Das größte deutsche Bankhaus, die Deutsche Bank wurde durch einen “Economic Hitman Trojaner”  auf ein durchschnittliches Bankhaus ohne internationale Bedeutung …
  • Der Putschversuch der US-Geldmonarchie in der Türkei mit Hilfe der CIA und der Gülen-Bewegung …
  • Die ganze Dieselaffaire der deutschen Autoindustrie wurde in den USA angestossen,…
  • Der ganze Brexit wurde eingeleitet, um die EU zu schwächen.
  • Die Fusion zwischen dem Chemie Konzern Bayer und Monsanto wurde von einem “Economic Hitman Trojaner” der US-Geldmonarchie realisiert.
  • Die ganze europäische Rechte in allen EU Staaten wird nun von Stephan Bannan bearbeitet und mit Geld, Methodik und Logistik der US-Geldmonarchie und Aggregate IQ …
  • Die europäische Zentralbank wird von Mario Draghi, einem ehemaligen Mitglied von Goldman Sachs geführt. Der neue Finanzminister Olaf Scholz hat nun den ehemaligen Mitarbeiter von Goldman Sachs  Jörg Kukies als Staatssekrätär in sein Ministerium genommen …
Read more

No US F-35 equipment shipment to Turkey over Russia’s S-400: Report

2019-04-01

The United States has stopped shipment of equipment for F-35 equipment to Turkey over the country’s defensive cooperation with Russia, a report says.

Reuters cited two unnamed sources in a report Monday, suggesting that the Turkish officials had been notified about the matter by their American counterparts “in recent days.”

“The next shipment of training equipment, and all subsequent shipments of F-35 related material, have been canceled,” read the report citing sources speaking on condition of anonymity.

Turkey has said the S-400 Triumph air defense system will be delivered by Russia despite the US pressure on the NATO member.

“The contract with Russia on S-400s remains in force and these defensive systems will be delivered to Turkey. Now talks on this issue are underway,” Turkish Foreign Minister Mevlut Cavusoglu said, according to Russian media.

According to multiple reports, the production has been estimated to be completed in May for subsequent delivery to Turkey in July.

“We are not going to sell S-400s to third countries. We do not need this as we are acquiring them for our own needs,” Cavusoglu reportedly said.

Turkish foreign minister is scheduled to take part in a summit for the North Atlantic Treaty Organization in the US this week.

The row over the F-35 and the S-400 is the latest in a series of diplomatic disputes between Ankara and Washington.

Read more

Britische Marines entern iranischen Tanker vor Gibraltar

2019-07-05

Das Schiff sollte angeblich Rohöl nach Syrien bringen. Die Bitte zum Einsatz kam aus den USA

Kürzlich war von einem Vertreter Irans die Klage zu lesen, dass die Sanktionen gegen Ölexporte immer schwieriger zu umgehen seien. Das mag ein Grund dafür sein, dass der Tanker Grace 1 den langen Weg um Afrika herum machte, um nach Syrien zu fahren, wie es AP berichtet. Nach deren Informationen hat der Tanker “wahrscheinlich” 2 Millionen Fass Rohöl geladen, die aus Iran stammen sollen und zu einer Raffinerie in der Umgebung des syrischen Mittelmeerhafen Banyias geliefert werden sollten.

Das sind, wie ersichtlich, eine Menge Annahmen. Sicher ist bis dato, dass der Tanker, der unter der Flagge Panamas fährt, gestern von britischen Marinesoldaten der Royal Marines, unterstützt von Polizei- und Zollkräften Gibraltars, geentert wurde. Der Tanker sitzt in Gibraltar fest, die iranische Regierung ist empört. Es ist nicht der erste Fall der Beschlagnahme eines iranische Tankers, was Grund zur Annahme gibt, dass es auch bei der Grace 1 zu Verzögerungen kommt wie bei der Happiness 1, die in Saudi-Arabien festsitzt und nicht herausgegeben wird.

Read more

Iran will Urananreicherung hochfahren

2019-07-07

“Ab heute halten wir uns nicht mehr an die 3,67 Prozent und unsere Urananreicherung wird je nach Bedarf erhöht”, verkündete Regierungssprecher Ali Rabei in der iranischen Hauptstadt Teheran. “Wir haben nach dem Ausstieg der USA im vergangenen Jahr der Diplomatie ein Jahr Zeit gegeben (…), aber ohne Ergebnisse”, sagte Araghchi. Dennoch sei der Weg für eine diplomatische Lösung weiterhin offen.

Die Begrenzung der Urananreicherung auf maximal 3,67 Prozent ist eine zentrale Auflage des 2015 in Wien geschlossenen Abkommens, mit dem der Iran am Bau einer Atombombe gehindert werden soll.

Read more

Russland liefert Luftabwehrsystem S-400 an Türkei

2019-07-12

Trotz des Widerstands der USA hat die umstrittene Lieferung russischer S-400-Raketen an die Türkei begonnen.

Die US-Regierung fürchtet, dass durch die Installation des russischen Systems in der Türkei die Sicherheit der eigenen Flugzeuge gefährdet werden könnte. Sie droht daher, der Türkei keine F-35-Kampfflugzeuge zu liefern, seit April sind die Auslieferungen bereits ausgesetzt. Die Türkei ist an der Produktion des neuen Kampfjets beteiligt und hat 116 Stück bestellt.

Ankara sorgt sich, dass eine Verhängung von US-Sanktionen die ohnehin angeschlagene türkische Wirtschaft hart treffen würde. In den USA und Europa wird der Kauf der russischen Raketen als weiterer Schritt hin zur Abwendung der Türkei von ihren westlichen Partnern gesehen.

Read more

New Sanctions Allow US to Target Supporters of Venezuelan Government

2019-08-06

Die USA wollen unbeding Venezuela unter ihre Kontrolle bringen. Deshalb sanktionieren sie sowohl Russland, wie auch China immer stärker, damit sie ihre Unterstützung für das sozialistische Regime in Venezuela fallen lassen.

Wenn das passiert, wird die USA durch Militäraktionen ihrer privaten Armeen und der assoziierten Oppositionskräfte durch einen Putsch die Kontrolle über das Land übernehmen. Die neu gewählte Regierung wird die Verstaatlichung der Bodenschätze (Erdöl, Erdgas, Gold, usw.) wieder aufheben und erneut Privatisieren.

Venezuela wird wieder Mirglied bei WTO und IWF. Und ihre Zentralbank wird von US-Vasallen übernommen.

Read more